Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Anniina Nurmi nimmt eine Auszeit

Nach fünf Jahren soll jetzt erst einmal Schluß sein: Wie ich heute von Nurmi erfahren habe, wird das finnische Eco-Label eine Pause einlegen. Die aktuelle Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion wird demnach die vorerst letzte vom Team rund um Gründerin Anniina Nurmi sein.

Grund für die Auszeit: Die Zahlen stimmen nicht mehr. Obwohl das Label in Finnland, Deutschland, Belgien, Frankreich, UK und auch in den USA vertreten ist, wurden nicht genügend Produkte von Nurmi in den zurückliegenden Jahren abgesetzt. In ihrem Statement deutet Anniina Nurmi an, dass es eine Lösung gegeben hätte: Abstriche bei der nachhaltigen Produktion und der Transparenz des Labels. Doch das war keine Option für die Überzeugungstäterin in Sachen Eco Fashion. Deswegen folgte jetzt das Time-Out.

„With all the knowledge we’ve gained we will now carefully re-think our whole concept and develop it bigger and better than ever. I know that there are many many things that can be done better – but one thing is for sure: sustainability and transparency are not something I’m willing to compromise on.“
(Founder Anniina Nurmi)

Was zunächst noch bleibt, ist die sehr sehenswerte und definitiv ungemein tragbare letzte Kollektion des Labels. #9 ist ökologisch kompromisslos und eindeutig vom Herbst und dessen Farben inspiriert. Sie besteht aus Bio-Baumwolle, der Verwendung von Pre-Consumer-Waste (als textiler Abfall, der vor dem Ausliefern der Ware entsteht und für den Konsumenten nicht sichtbar ist) und Hanf (zum Beispiel bei den Denims von Nurmi). Die Cardigans für Männer und Frauen sowie Mützen, Turbane und auch Kleider, Tops und Pullover gibt es direkt im Nurmi Store zu erwerben. Zuschlag und vielleicht zum letzten Mal Anniina Nurmi ein Lächeln auf das Gesicht zaubern, wenn sie auf die Zahlen ihres Labels blickt.

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Nurmi sowie Antti Sepponen (Porträt von Anniina Nurmi)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.