Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Joakim Christoffersson bringt Licht ins Dunkle – Unterwäsche und Glühbirnen aus Nylon von Gässling aus Malmö

Beginnen wir die Woche doch einmal mit Unterwäsche. Für Männer, die auch unter der Jeans geschmackvoll und ökologisch einwandfrei gekleidet sein möchten, gibt es nur einige wenige Alternativen. „Klassiker“ wie die Pants to Poverty sind zwar aus 100 Prozent Bio-Baumwolle, bekommen aber einen Abzug für die schlechte Passform. Bei KnowledgeCotton Apparel überzeugt zwar die Qualität, aber eine überdimensionale Eule auf dem Bündchen ist auf Dauer dann doch gewöhnungsbedürftig. Zeit, sich einmal einen dritten Bewerber anzusehen: Gässling aus Schweden.

Hinter dem Label aus Mälmo steckt Joakim Christoffersson. Er gründete Gässling 2011 und versuchte sein Glück mit Underwear for Men. Wichtig waren ihm von Anfang an eine ausgezeichnete Verarbeitung, schlichtes Design, hochwertige Materialien und eine optimale Passform. Die beiden Modelle Falsterbo (mit Knopfleiste) und Ribersborg gibt es in vier Farbvariationen – Mint, Petrol, klassisches Weiß und Grafit. Die Unterhosen bestehen aus 95 Prozent Bio-Baumwolle und 5 Prozent Elasthan (der Passform wegen) und werden in Estland produziert.

»No matter what you find at Gässling it will be really well thought through and better than whatever else is out there.«

Preislich bewegt sich Gässling im gehobenen Preissegment: Stolze 29 Euro wandern über die virtuelle Ladentheke und lassen den Käufer dann doch zweimal überlegen. Wer sich trotz schmerzverzerrtem Gesicht dazu durchringen kann, purchase zu drücken, erhält allerdings auch ein absolutes hochwertiges Produkt. Selbst ohne sixpack sieht man(n) mit Gässling dann auch unter der Jeans gut aus.

Für alle Designfetischisten und Liebhaber warmen Lichtes lohnt sich ein weiterer Blick in die Produktpalette von Gässling. Seit Anfang 2014 gibt es die breaking bulbs – mit einem 3D-Drucker hergestellte Glühbirnen aus weißem Nylon, die in drei Varianten aufzeigen, wie schön der Schein einer zerbrochenen Glühbirne sein kann.

Die Namen sagen dabei schon alles: Oops I dropped the bulbWrecking bulb und Bullet meet bulb. Außergewöhnlich, anders und ein Blickfang in jeder Wohnung. Wäre da nur nicht der Preis von 399 Euro pro Stück. Doch das Gute an Gässling: die Unterwäsche wirkt dagegen richtig erschwinglich.

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Daniel Karlsson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.