Alle Artikel mit dem Schlagwort: Design

Bau dir dein eigenes Backpack

Es geht in den ultimativen Endspurt. Morgen endet das Crowdfunding des deutsch-kirgisischen Design-Label KANCHA auf Kickstarter. Noch bis Dienstag kann der neueste Wurf des Labels erworben werden: The Grid – ein modularer Rucksack für alle Großstadtnomaden und die, die es noch werden wollen. Auf der Präsentation vor einigen Wochen konnte ich mir selbst ein Bild von The Grid machen. Sein Inside-Out-Charakter hat ich dabei absolut überzeugt. Neben dem Torso,gibt es für jeden die Möglichkeit, Stück für Stück den Rucksack durch einzelne Taschen zu individualisieren. Dadurch entsteht eine dann doch ganz eigenständige Ästhetik und The Grid wird ein sehr persönlicher Wegbegleiter. Sehr schön: Die verschiedenen modularen Taschen können dabei auch einzeln verwendet werden. „Urbane Nomaden sind für uns die Generation von morgen – unabhängige und kreative Köpfe, die genau wissen was sie wollen und die sich weder in ihrer Arbeitswelt noch in ihrem Handeln einschränken möchten. Wir möchten diesen Menschen etwas bieten, das anders ist, als die meisten Produkte der großen Konsumtempel. Accessoires, die ihnen im Alltag auf einfache Art und Weise dienen, in Herstellung und …

Joakim Christoffersson bringt Licht ins Dunkle – Unterwäsche und Glühbirnen aus Nylon von Gässling aus Malmö

Beginnen wir die Woche doch einmal mit Unterwäsche. Für Männer, die auch unter der Jeans geschmackvoll und ökologisch einwandfrei gekleidet sein möchten, gibt es nur einige wenige Alternativen. „Klassiker“ wie die Pants to Poverty sind zwar aus 100 Prozent Bio-Baumwolle, bekommen aber einen Abzug für die schlechte Passform. Bei KnowledgeCotton Apparel überzeugt zwar die Qualität, aber eine überdimensionale Eule auf dem Bündchen ist auf Dauer dann doch gewöhnungsbedürftig. Zeit, sich einmal einen dritten Bewerber anzusehen: Gässling aus Schweden. Hinter dem Label aus Mälmo steckt Joakim Christoffersson. Er gründete Gässling 2011 und versuchte sein Glück mit Underwear for Men. Wichtig waren ihm von Anfang an eine ausgezeichnete Verarbeitung, schlichtes Design, hochwertige Materialien und eine optimale Passform. Die beiden Modelle Falsterbo (mit Knopfleiste) und Ribersborg gibt es in vier Farbvariationen – Mint, Petrol, klassisches Weiß und Grafit. Die Unterhosen bestehen aus 95 Prozent Bio-Baumwolle und 5 Prozent Elasthan (der Passform wegen) und werden in Estland produziert. »No matter what you find at Gässling it will be really well thought through and better than whatever else is out there.« Preislich bewegt …