Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Meine Top 5 – Unterwäsche für Männer

Die derzeitigen frühlingshaften Temperaturen möchte ich nutzen, um über ein wichtiges Thema zu schreiben: Unterwäsche. Nicht nur bei unserer Oberbekleidung sollten wir auf gute Materialien achten, die zu fairen und sozialen Bedingungen hergestellt werden. Sondern natürlich auch bei unserer Unterwäsche. Gefühlt sind Frauen für diese schon deutlich stärker sensibilisiert, bei Männern muss man hier noch auf Aufklärungsarbeit leisten. Und im Gegensatz zu meiner Top 10 der Unterwäsche für Frauen habe ich in diesem Artikel nur 5 Marken vermerkt, die ich euch empfehlen kann. Insgeheim hoffe ich, dass sich auch weitere Marken dazu bewegen lassen, Männerunterwäsche unter den besten Bedingungen und mit den besten und/oder nachhaltigsten Materialien herzustellen.

1 / erlich Textil

erlich Textil ist das Label von Sarah Grohé und Benjamin Sadler mit Sitz in Köln. Mit ihrer Unterwäsche für Männer und Frauen haben sie eine hochwertige Alternative auf den Markt gebracht. Zwar erst einige wenige Jahre alt, vertrauen sie auf die Qualität und Erfahrung eines familiengeführten Herstellers auf der Schwäbischen Alb – mit schon 100-jähriger Tradition. Aus eigener Erfahrung kann ich die Unterhosen von erlich Textil sehr empfehlen.

2 / VATTER

Seit 2015 verfolge ich den umtriebigen Thomas Vatter und sein Team von VATTER aus München. Sukzessive haben sich sich unter dem Motto „Cotton with Attitude“ weiterentwickelt und produzieren nicht weniger als meine heimlichen Favoriten, wenn es um Boxer Briefs und Trunk Shorts geht. Ganz im Stile Denis Schecks: „Also vertrauen Sie mir, ich weiß, was ich tue, und tragen Sie Unterwäsche für Männer von VATTER!“

3 / soki Kassel

Was Mann alles tragen kann, zeigt soki Kassel. Alte aber nicht minder gute Bettwäsche sammeln Kira Kimm und Sophie Roscher ein und machen aus diesen Boxershots. Nicht nur irgendwelche Boxershorts, sondern Unikate, die eine Reminiszenz an die Beständigkeit und den Stil der Vergangenheit sind, und durch das Upcycling auch im Hier und Jetzt perfekt verortet wurden. Klasse Idee, tolle Umsetzung!

4 / The White Briefs

Puristisch und minimalistisch, ohne viel Klimbim und Chi-Chi – The White Briefs aus Schweden sind mein Evergreen. Ich widmete dem Label einen meiner ersten Posts 2013 und freute mich sehr über die Einsichten, die mir Peter Simonsson in unserem Interview über seine Marke und die Green Fashion Szene von damals erzählen konnte. Auch 2019 ist das Label in Sachen Verarbeitung, Style und Materialqualität bei Unterwäsche für Männer eine Klasse für sich.

5 / Avocadostore x comazo|earth

Ende letzten Jahres zeigte der Avocado Store seiner erste eigene Unterwäschelinie. Gemeinsam mit comazo|earth wollen sie, dass wir mit „Fair to myself“ auf unseren Körper hören und uns so akzeptieren, wie wir nun einmal sind. Eine Ende mit dem #Bodyshaming, das nicht nur Frauen betrifft, sondern auch unter Männer verbreitet ist und äußerst selten thematisiert wird. Ein wichtiges Thema, und gute Buxen für uns Männer.

Text: Alf-Tobias Zahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.