Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Sustainable Crowdfunding News

Die Winterzeit ist auch die Zeit für Crowdfundings. Zumindest bemerke ich diesen Trend Jahr für Jahr. Kurz vor dem Jahreswechsel sprießen einige sehr gute Ideen aus dem Boden, die noch auf Unterstützung aus der Crowd warten. Auf vier Crowdfundings bin ich aufmerksam geworden, die ich euch gerne vorstellen möchte.


Ist der Sweater von Blue Ben tatsächlich der softeste Sweater, den du jemals getragen hast? Die Frage kann ich zumindest mit einem klaren „Ja“ beantworten. Vor einigen Wochen traf ich mich mit Ali Hazimi, einem der Gründer von Blue Ben, und durfte aus erster Hand erfahren, warum es „The Blue Sweater“ gibt und auf welche Innovationen im Entstehungsprozess gesetzt wurden. Vor allem aber durfte ich den Sweater in Händen halten und weiß seitdem, dass es wirklich kaum softer geht! Für alle, die auf Baumwolle verzichten und einmal 100 Prozent Buche tragen wollen, ist der Sweater genau das Richtige.

Crowdfunding: Kickstarter
Highlight Reward: The Blue Sweater in Lemon Curry
Ziel: 22.200,00 EUR
Unterstützen bis: Donnerstag, 6. Dezember 2018, 12:19 Uhr

Mehr über THE BLUE SWEATER in Kürze im Blog!


Als ich das erste Mal von NASCH Sportswear hörte, war es über meine liebe Freundin Marion (aka Fuffi Brand). Die Idee dahinter, nachhaltige Sportbekleidung zu machen, finde ich als Freizeitjogger immer gut und sinnvoll. Es gibt in diesem Segment weiterhin zu wenige wirklich gute Alternativen. Als ich dann die ersten Fotos der Jacken sehen konnte, traute ich meinen Augen kaum: Sie sahen knallige Farben und sehr gut durchdachte Details, die Jogger*innen, Radfahrer*innen und Kletterfreund*innen definitiv gut gebrauchen können. Umso mehr freue ich mich auf Freitag, wenn ich das NASCH-Team persönlich kennenlernen werde und die Jacken unter die Lupe nehmen kann.

Crowdfunding: Kickstarter
Highlight Reward: The Runner
Ziel: 30.000,00 EUR
Unterstützen bis: Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:02 Uhr

Mehr dazu in meiner Instagram Story am Freitagabend und in der ausführlichen Vorstellung im Blog!


Ethical Lingerie von Coco Malou

Blogger machen Mode – das geht nicht immer gut. Neben Madeleine Alizadeh mit dariadéh und Alex und Janine von TOO COOL FOR CRUEL setzt eine weitere Bloggerkollegin zum modischen Höhenflug an. Corinna Borucki (aka Kissen und KarmaInstagram) hat seit Anfang des Jahres ein eigenes und vor allem faires Dessous Label: Coco Malou! Das, was es bisher in nachhaltig und fair zu kaufen gab, hat ihr einfach nicht zu 100 Prozent gefallen. Kurzerhand entschied sie sich dazu, es selbst einfach besser zu machen. „Kurzerhand“ stimmt dabei nicht ganz, denn es ist ein langer Weg, auf dem man Durchhaltevermögen haben muss. Seit wenigen Tagen ist nun das Crowdfunding für die erste Kollektion voin Coco Malou online und ihr habt die Gelegenheit, einem noch jungen Label den Start zu ermöglichen.

Crowdfunding: Startnext
Highlight Reward: Set „Louisa + Hazel + Baum“
Ziel: 15.000,00 EUR
Unterstützen bis: Samstag, 1. Januar 2019, 23:59 Uhr

Mehr über Corinnas Ideen mit Coco Malou im ausführlichen Interview!


Galerie und Concept Store von von GALLERY MALINA

Malina Sebastian habe ich euch 2016 bereits vorgestellt. Die Designerin entwickelte unter ihrem eigenen Womenswearlabel MALINA Ready-to-wear Kollektionen, die hochwertige Materialien mit modernen Design und Experimentierfreude verbinden. Jetzt hat sie sich einem anderen, sehr spannenden Konzept zugewendet: einer eigenen Modegalerie in Berlin-Mitte, welche eine Symbiose aus nachhaltiger Mode und Kunst ausdrückt. Die Gallery Malina fokussiert sich auf Marken, welche sich durch einen nachhaltigen und innovativen Charakter auszeichnen und diesen mit einem hochwertigen Design kombinieren. Aus der Auseinandersetzung miteinander entstehen wechselnde Ausstellungen, deren Manifest durch Künstler begleitet werden. Wie sieht das in der Praxis aus: Das Konzept der Ausstellung INCLUSION zum Beispiel beschäftigte sich  mit Menschen mit Behinderungen und wurde durch Vortragsreihen von Bezgraniz Couture und AUF AUGENHOEHE begleitet. Abgerundet wurde die Ausstellung durch Malereien von Menschen mit Behinderungen. Ziel des Crowdfundings ist, weitere Ausstellungen zu ermöglichen, die Einrichtung zu erweitern und den Laden langfristig zu führen.

Crowdfunding: Startnext
Highlight Reward: Goodybag mit BIOTURM Wacholder Ducshgel
Ziel: 3.000,00 EUR
Unterstützen bis: Freitag, 7. Dezember 2018, 23:59 Uhr


Text: Alf-Tobias Zahn
Foto (Teaser): Photo by Charles Deluvio 🇵🇭🇨🇦 on Unsplash
Weitere Fotos: Rechte liegen bei den jeweiligen Unternehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.