Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Jimmy Mirikitani lässt grüssen – Die Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion von Organic by John Patrick

Anfang des Jahres stolperte ich bei meinen Recherchen über John Patrick aus New York. Mit seinen „Organic by“-Kollektionen stach er aus dem Gros der US-amerikanischen Designer nicht nur mit seiner nachhaltigen und transparenten Herangehenweise sondern auch mit seinen klaren Schnitten und Konturen samt knalligen Verspieltheiten hervor.

Maßstäbe in seinem Metier setzte John Patrick in Sachen Transparenz und Umweltbewusstsein. In seiner 2011 bestückten Sourcemap lässt sich haargenau nachvollziehen, was für eine nachhaltige Kollektion zwischen Red Hook, Albany und Canton alles passieren muss: Die zertifizierte Bio-Wolle aus Peru wird nach einem traditionellen Verfahren in Red Hook und in Albany in Handarbeit aufbereitet und weiterverarbeitet. Die zusätzlichen Stoffe, die für die Kollektionen benötigt werden, stammen aus Canton, in der Nähe von Boston. Gestrickt und genäht wird dann in New York City.

In seiner Herbst/Winter 2013 Kollektion tauchte er tief in den 1980er Mudd Club von New York ein und ließ sich von East Village It-Girl Größen wie Patti Astor und Anya Philips inspirieren. Für seine 2014er „Resort“-Kollektion fand er seine Inspiration bei Jimmy Mirikitani und dessen weltbekannten Katzenbildern. Die finden sich zwar nicht als Motiv auf den neuen Kreationen wieder, dafür lieh sich John Patrick vor allem Mirikitanis Farbwelten. Die Kleider und Hängekleidchen sind wie immer sehr kurz, zum Teil mit aufwendigen weißen und blauen Stickereien versehen. Dazu gesellt sich ein tiefblauer klassischer Mantel und ein Netzpullover in türkis, der nicht nur zur ockerfarbenen Shorts getragen werden sollte.

Wer nun mehr als begeistert ist, dem sei entweder ein Trip nach New York empfohlen oder ein schneller Blick in den Online-Shop von Organic by John Patrick, in dem ausgewählte Stücke aus den verschiedenen Kollektion zu erstehen sind.

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Mimi Ritzen Crawford / Courtesy of Organic by John Patrick

Creative Commons Lizenzvertrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.