Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Ein verheißungsvoller Auftakt – Lillika Eden mit ihrer Kollektion LUCY im Greenshowroom 2015

Auftakt zur Fashion Week in Berlin. Die Messestände waren am ersten Tag gut besucht, die Designer freuten sich über zahlreiche Gespräche und die Grüne Mode feierte ihre Premiere im Postbahnhof am Ostbahnhof. Zum ersten Mal waren die Ethical Fashion Show und der Greenshowroom unter einem Dach vereint. Mittendrin: die Newcomer von Lillika Eden.

Lilli und Kasper, die beiden Katzen von Designerin Julia Muthig standen Paten für den Namen des eigenen Labels, das sie nach ihrem Diplom an der Mode Design Schule Zürich gründete. Pünktlich zur aktuellen Herbst/Winter 2015/2016 Saison wurde die zweite Kollektion des Labels, LUCY, enthüllt. LUCY ist nachhaltig und fair in Deutschland hergestellt worden und besteht aus GOTS-zertifizierten Stoffen oder aus kontrolliert biologischem Anbau respektive aus kontrolliert biologischer Tierhaltung. Im Zusammenhang mit Lillika Eden habe ich zudem zum ersten Mal von gewaltfreier Seide gelesen – man lernt nie aus. Darüber hinaus dürfe in der Weiterverarbeitung keine giftigen Farbstoffe zum Färben verwendet werden und regionale Produkte wie der Bio-Leinen werden mit Vorliebe bevorzugt und zum Beispiel von einer Manufaktur in Deutschland angebaut und verwebt.

Und wie sieht das jetzt alles aus? Gut, ausgesprochen gut. Ich muss gestehen, dass ich beim ersten Augenschein den Schmetterling im Logo entdeckte und mich plötzlich ein Patchouli-artiger Duft umwehte wie einst bei der Göttin des Glücks. Doch mein Geist spielte meinem Geruchssinn nur einen Streich und so konnte ich mich doch ungetrübten Blickes der aktuellen Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion widmen. LUCY ist gegenüber PURE ein richtiger Schritt nach vorne: Mehr Klarheit im Design und ein größerer Fokus auf elegante Linien. Geblieben ist glücklicherweise ein gutes Händchen für schöne schlichte Kleider, die auf den ersten Blick bereits konkurrenzfähig mit manch großen Marken und Namen sind – mit dem entscheidenden Vorteil, eben nicht aus Massenproduktion zu stammen und mit chemischen Mittelchen versetzt zu sein. Dem Team von Lillika Eden ist nur zu wünschen, dass die beiden nächsten Tage im Green Showroom erfolgreich sind und die nächsten Schritte weiterhin so verheißungsvoll sein werden.

Lillika Eden ist noch bis einschließlich Mittwoch im Greenshowroom im Postbahnhof am Ostbahnhof zu finden.

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Lillika Eden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.