Grüne Mode
Schreibe einen Kommentar

Hinter dem Pinienwald links – die Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion von Anne Gorke

Als ich die ersten Zeilen über die neue Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion von ANNE GORKE gelesen habe, musste ich sofort an Ryan Gosling und seinen Film „The Place Beyond the Pines“ aus dem Jahr 2012 denken. Wäre es nicht wunderbar, wenn Ryan von Pine is Mine wüsste? Besonders sehenswert ist die „COND3NS3D COLL3CTION“ allemal und schmückte bereits den ein oder anderen Runway.

Die Kollektion von Anne sind zu 100 Prozent eco-friendly. Die Designs werden vollständig in Deutschland produziert und aus hochqualitativen, nachhaltig hergestellten Textilien und Ledern umgesetzt. In „COND3NS3D COLL3CTION“ dominiert Walk, der von Gottstein aus kbT-Wolle aus Uruguay hergestellt wurde. Die Kombination aus reiner Wolle und Gebirgswasser ergibt die besondere Qualität des Materials für ANNE GORKE. Darüber hinaus verwenden die Designerin und ihr Team Seide, Vlies, Flannel und Bio-Baumwolle.

Die neue Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion ist als spielerisches Baukastensystem konzipiert worden. Der alles inspirierende Bauhaus lässt grüßen, immer und überall. Nach der Formel 3 x 3 x 3 stehen das Gefühl, die Idee und die Inspiration des Tages im Mittelpunkt. Und so kommen die eleganten und dennoch unprätentiösen Silhouetten der Pullover-, Falten- und Hemdkleider in drei, zu verschiedensten Stimmungen passenden, Variationen.

Mein Fazit: Bauhaus, Pinien, Anne Gorke – so müsste eigentlich 3 x 3 x 3 Formel lauten. Die Designerin zeigt mit „COND3NS3D COLL3CTION“ wieder ihren eigenen Stil und festigt damit ihren Ruf, einfach schöne und vom Bauhaus inspirierte Mode zu machen. Bitte mehr davon, liebe Anne.

Text: Alf-Tobias Zahn
Fotos: Alexander Koerner / Getty Images (Runway) sowie Ina Niehoff (Backstage)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.