Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kristoffer Schwetje

bleed präsentiert THE SHORE

Innovative Stoffe, sportliche Schnitte und eine faire wie ökologisch einwandfreie Produktion – wer bei diesem Dreiklang nicht sofort an bleed denkt, der hat die letzten Jahre gepennt. Immer für einen Schnack zu haben, unterhielt ich mich während der letzten Ethical Fashion Show Berlin mit Gründer Michael Spitzbarth vorallem über die neuen Funktionsjacken und weitere Neuheiten im Sortiment. Zu diesem Zeitpunkt stand die brandneue Kollektion THE SHORE bereits in den Startlöchern. Wie eh und je ganz wunderbar von Kristoffer Schwetje in Szene gesetzt. Meine Favoriten aus der neuen Kollektion: SHORE CLUB JACKE: Klassischer Blouson mit sportlich schmalem Schnitt aus Biobaumwolle (außen) und TENCEL® (innen), bedruckt mit einem handgemachten Wellenmuster ATLANTIC JERSEY HEMD: Irgendetwas zwischen schickem Hemd und lässigem Hemd, aus elastischem Strukturjersey mit sportlichem Touch und einer dezenten Ton-in-Ton-Stickerei im Nacken PACIFIC KLEID: Wie auch bei der SHORE CLUB JACKE gibt es auch beim Kleid handgezeichnete Wellen auf dunkelblauem Grund. Dazu farblich passend: Steinnussknöpfe. Das vegane Kleid besteht aus TENCEL®, ist unglaublich weich und atmungsaktiv SUN KLEID: Ein schlichter Schnitt, umgekrempelte Ärmelumschläge, ein schmales Korkband zur …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Ethische Mode von Natascha von Hirschhausen

Knapp ein halbes Jahr gibt es jetzt das Label von Designerin Natascha von Hirschhausen. Die Master of Arts zum Thema ethische Modegestaltung an der Kunsthochschule Berlin Weißensee überrascht uns sogleich unter ihrem gleichnamigen Label mit einer sehr ausgereiften Idee von ethischer Mode in ihrer Premierenkollektion. Die gebürtige Tübingerin, die in ihrem Atelier in Berliner Wedding arbeitet, verfolgt den Ansatz, Mode neu zu denken. Dazu gehört auch, dass ihre Kollektion übersaisonal ist. Die Produktion findet direkt in Berlin und auf Bestellung statt. Natascha von Hirschhausen ist es ein Anliegen, Überproduktion vermeiden und dadurch wirtschaftlich und nachhaltig arbeiten zu können. Ihre innovativen Schnitte garantieren zudem einen minimalen Verschnitt in der Konfektion von durchschnittlich 2 Prozent, sogar bei der Produktion von Einzelteilen. Zero Waste ist demnach zum Greifen nahe. Alle Materialien sind GOTS- oder IVN-zertifiziert – oder recycelt. Die Kunden erfahren zudem, welchen Ursprung das zu erstehende Textil hat und welche Produktion es durchlaufen hat, bevor es zu ihnen nach Hause kommt. Einen richtigen Clou hat die Designerin bei ihrem Lookbook gelandet: Nicht nur wirken Model Maria Siegismund …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Zack, Zack, Affenquatsch – Minigrün #13

Quatsch machen ist so ziemlich das Beste, was Kinder in ihren allerersten Lebensjahren so machen können. Unbeschwert einfach darauf los spielen, tollen und sich gegenseitig immer schön Sand in die Haare kippen (nur um eines von zahllosen Beispielen von „Quatsch“ zu nennen“. Dafür hat das Team vom Kurz & Klein wieder ein wunderbares Kinderoutfit ausgesucht: Affenquatsch in der Minigrün-Folge #13. Gestreifter Affenquatsch, um ganz genau zu sein. Sowohl das Langarmshirt als auch die Cordhose mit den Kniepatches stammt aus Dänemark, von Green Cotton. Das Label legt höchsten Wert auf kontrolliert biologisch angebaute Materialien und berücksichtigt dabei auch die soziale Komponente. Vor allem ist die Qualität der Kleidung 1A, so dass wirklich getobt und getollt werden kann. Für die Füße gibt es knallrote Lederpuschen von Pololo aus Deutschland, aus  100 Prozent pflanzlich gegerbtem Leder, schadstoffgetestet und allergikerfreundlich. Als weitere kleine Empfehlung, falls der Quatsch zu Hause noch weiter gehen soll: Die  fabelhaften Millibillies vom GRIPS Theater auf CD. Green Cotton ist qualitativ eines der besten Labels. Coole Designs und mutiger, knalliger als zum Beispiel frugi.  Dazu lassen sich wie …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Es ist vollbracht: Die Montado Black Edition kommt!

Wow und herzlichen Glückwunsch an meine Freunde von bleed aus Helmbrechts. Bereits 4 Tage vor dem offiziellen Ende des Crowdfundings wurde die Funding-Schwelle von 60.ooo Euro erreicht. Ein toller Erfolg – aber noch nicht das Ende der Fahnenstange. Denn in den verbleibenden Tagen könnt ihr natürlich weiterhin bleed dabei unterstützen, Klamotten aus Kork zu produzieren und damit eine echte Alternative zu einer Lederjacke auf den Markt zu bringen. Als Rider of the Kork habe ich euch ja bereits die Montado Black Korkjacke präsentiert, doch dabei gar nicht so viel über die Jacke erzählt. Für bleed-Gründer Michael Spitzbarth war die Zeit gekommen, eine tierleid- und schadstofffreie Alternative zu Leder und bereits existierenden, giftigen Imitaten auf dem Bekleidungsmarkt zu etablieren. Geholfen wird dadurch sowohl Tier, Natur, als auch Mensch. Die Produktion von Leder und Chemiefasern, unter meist menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen und durch die Verwendung von toxischen Farbstoffen und Konservierungsmittel, trägt eine große Mitschuld für die Zerstörung der Natur als auch für Missstände auf sozialer Ebene.   „Unserer Anspruch mit der Montado Black Edition ist es, eine absolut Lifestyle-taugliche …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Im Einteiler durch den Park – Minigrün #12

Heute werden in Berlin doch wirklich knackige 31 Grad erwartet. Also nix wie in den Schatten mit uns oder an eine Stelle, wo uns kühles Naß erwartet. Wichtig für unsere Kleinsten ist dabei, der Sonne nicht schutzlos ausgeliefert zu sein. Eine gute Sonnencreme ist Pflicht, die richtige Kleidung allerdings auch. Und da hat sich das  Kurz & Klein für unsere  Minigrün-Folge #12 eine wunderbar sommerliche Kombination einfallen lassen! Dieses Kinderoutfit vereint vor allem drei Marken, die ich auch persönlich absolut schätze. Für den Schutz vor der Sonne gibt es eine tolle Mütze von  Pickapooh mit einer großen Schirmmütze und integriertem UV-Schutz. Weder zu warm noch zu kalt ist bei dem Flitzen durch die Sonne in den Schatten gar nicht so einfach. Der Einteiler von  frugi macht es nicht nur den Kindern einfach, sich auf das Wesentliche zu freuen: Das Spielen im Freien. Ob unsere Kleinen dabei barfuß unterwegs sind, ist manchmal schon eine Glaubensfrage. Mit den Puschen von EPZP – easy peasy macht man aber wirklich nie etwas falsch. Weiches Leder, leicht zum Rein- und Rausschlupfen und …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Winterschlaf adé – Minigrün startet mit Outfit-Folge #11 wieder durch

Heute ist schon wieder einer dieser wunderbar warmen Spätfrühlingstage, die einen immer noch ein paar Minuten länger auf dem Spielplatz oder im Park verweilen lassen. Die Sonnenstrahlen laden den eigenen Akku wieder auf und das Vitamin D gibt es in seiner natürlichsten Form. Alles gute Vorzeichen für die Fortsetzung unserer Minigrün-Reihe für das Kurz & Klein. In Folge #11 haben wir eine perfekte Kombination für genau dieses Wetter ausgesucht: Schon warm genug, um lange draußen zu sein; immer noch etwas kühler, wenn die Sonnenstrahlen hinter einer Wolke verschwinden. Für diese Voraussetzungen ideal geeignet sind Hose und T-Shirt von Storchenkinder. Rot-weiß gestreift geht immer, vor allem zu einer feinen Bündchen-Hose im Denim-Look. Passend dazu kombiniert: Die wunderbare, himmelblaue Schirmmütze von Pickapooh (dem Trendsetter für Mützen, die gut sitzen und auch noch ökologisch einwandfrei produziert werden) mit grauem abgesetzten Band und die farblich dazu abgestimmten braunen Lederschuhe von Pololo. Die Mützen von Pickapooh sind die Lieblingsprodukte unserer Kunden und ideal für die Sommertage, denn: definitiv nur aus UV-Stoffen hergestellt. Über Pololo lässt sich eigentlich nur so viel sagen: Made in Germany und …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Klirr! Bibber! Brrrr! (Teil 2) – Minigrün Outfit-Folge #10

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, die Tage werden weiterhin kürzer, sind dunkler und kälter. Zeit für den vorläufigen Abschluss unserer Minigrün-Reihe mit dem zehnten Outfit für das Kurz & Klein. Demnach, Vorhang auf für »Gegen die Kälte und für das Toben, Freuen, Spielen im Freien – Teil 2«. Zum Abschluß haben wir noch einmal für die ganz Kleinen ein Outfit herausgesucht, welches unsere Minis warm hält. Dabei gibt es diesmal kein Vorbeikommen an Selana. Unter dem gestreiften Einteiler mit durchgehender Knopfleiste trägt unser Model ein weißes Flügelhemdchen. Farblich passend wird der Hals und der Nacken von einem ebenfalls gestreiften Dreieckstuch geschützt, die kleinen Füßchen stecken in dunkelroten Schühchen. Last but not least gibt es noch ein wärmendes Häubchen von Reiff. Alle fünf Komponenten unseres Outfits sind aus einwandfreien Naturmaterialien hergestellt und sind besonders sanft zur zarten Haut unserer Liebsten. Mit Reiff und Selana können Eltern nicht falsch liegen. Ausgezeichnete Qualität, hochwertige Verarbeitung – alles top und in Deutschland hergestellt. Da kann der Winter noch etwas bleiben. Lisa, Sara, Julia & Anna Erhältlich ist dieses Outfit und vieles mehr im Kurz …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Klirr! Bibber! Brrrr! (Teil 1) – Minigrün Outfit-Folge #9 gegen die Kälte und für Spaß im Freien

Nach einer kleinen Outfitpause starten wir auch mit Minigrün in die letzten Wochen des Jahres. Gemeinsam mit dem Kurz & Klein haben wir für euch die letzten beiden Outfits aus unserem Shooting und für dieses Jahr zusammengestellt. Gegen die Kälte und für das Toben, Freuen, Spielen im Freien – Teil 1. Für das Team vom Kurz & Klein ist es bei den halbjährlichen Einkaufstouren für die jeweils anstehenden Verkaufszyklen immer wichtig, dass die eingekauften Ober- und Unterteile, Jacken und Schuhe auch kombiniert werden können. Das ist nicht immer die leichteste Aufgabe, da besonders in der kalten Jahreszeit mindestens 4 verschiedene Kleidungsstücke miteinander harmonieren sollten. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist unsere heutige Auswahl. Die grüne, äußerst wärmende Jacke ist von Cosilana, die tragbare, federleichte Wäsche gestalten, die den Alltag angenehm gestaltet. Dieser Klassiker ist eigentlich in fast jedem Kinderkleiderschrank zu finden. »Klassiker, die in keinem Kinderkleiderschrank fehlen dürfen« Darunter haben wir diesem unserem kleinen Model einen Ringelschlüttli aus reiner Baumwolle aus kontrolliert biologischen Anbau von Reiff angezogen. Ausgerüstet mit den modernsten Stoll Flachstrickmaschinen und allen notwendigen Konfektionsmaschinen produziert Reiff von der …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Sonne satt, da packen wir die kurzen Ärmel wieder aus – Minigrün Outfit-Folge #8

Drei Sonnentage in Folge, da kann man ruhig ein wenig verrückt werden. Deswegen: Pulli aus und mit kurzen Ärmeln in die Sonne, die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres in einem güldenen Herbst genießen. Wir haben gemeinsam mit dem Kurz & Klein wieder einen Vorschlag für euch. In Minigrün, Folge 8, gibt es die doppelte Label-Power. Zwei Mal frugi, zwei Mal EZPZ – Easy Peasy. Die Leggins von frugi könnte euch bereits bekannt vorkommen. Ein ähnliches Muster hatte auch die Hose, die ich euch schon einmal an meiner Tochter gezeigt habe. Die Leggins ist etwas dicker und eng anliegend. Dazu haben wir diesmal ein blaues T-Shirt mit buntem Zebra in der Mitte und gepunkteten Gummistiefeln ausgesucht. Genau das Richtige für das Tollen und Toben in der Sonne. Um dem Outfit noch das besondere Etwas zu verleihen, sind wir etwas kitschiger geworden. Zum einen mit einem sehr süßen Portemonnaie mit Bärchen-Optik in Gold, zum anderen mit coolen Puschen zum Reinschlüpfen in Silber. Beides von EZPZ – Easy Peasy aus Frankreich. Über die beiden Labels nur soviel: Sie sind absolute Lieblinge der Mädels vom …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Mit Schäfchen-Puschen über die grüne Wiese – Minigrün Outfit-Folge #7

  Unser siebter Minigrün-Streich für das Kurz & Klein ist farbenfroh und wärmend zugleich. Genau das Richtige für die kälteren Temperaturen trotz anhaltender Sonnenstrahlen, die uns mit einem warm-wohligen Gefühl den Herbst genießen lassen. Die Sonne lässt sich zwar weiter blicken, doch intensive Wärme verbreitet sie nicht mehr – dazu ist es schon viel zu sehr Herbst in Berlin. Beim Spielen und Toben draußen vor der Tür ist also langarm angessagt, am besten in Kombination mit Wolle/Seide oder reiner Wolle. Das ärmellose Kleid von unseren Lieblingen von loud+proud mit einem Woollongie von frugi lässt sich hier ideal mit der Wollüberhose in einem kräftigen Orange von  ManyMonths kombinieren. Hinter ManyMonths steht die Textildesignerin und Mutter Bettina Lindblom aus Finnland, die sich gänzlich der grünen Kindermode verschrieben hat. Ihre Kollektionen werden in einer umweltfreundlich betriebenen und GOTS-zertifizierten Fabrik in China produziert und regelmäßig überprüft. Die letzten Produktionsschritte liegen wiederum in Finnland. Für die Füße empfehlen wir sehr gerne und immer wieder die Puschen von  Pololo, diesmal mit einem tollen Schaf-Print. Wie immer aus 100 Prozent pflanzlich gegerbtem Leder, schadstoffgetestet und allergikerfreundlich. Abgerundet und für das …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest