Alle Artikel in: Kindermode

Bei MONKIND geht Eltern das Herz auf

Liebe Eltern, aufgepasst! Diese Woche steht ganz im Zeichen der Mode für eure Kleinsten und Liebsten. Heute starten wir mit dem Berliner Familiengeschäft MONKIND, morgen ist endlich wieder Zeit für #Minigrün und am Donnerstag folgt die Baby- und Kinderbekleidung von Nipparel kids clothing. Momentan treibe ich mich ja unter der Woche fast immer ab 16:30 Uhr auf diversen Spielplätzen in Neukölln und Kreuzberg herum. Der Frühling scheint dabei schon fast passé, der Sommer steht förmlich direkt vor der Tür und klopft schon ordentlich an. Auf den Spielplätzen spielen Klamotten selten eine Rolle, außer, interessierte Eltern fragen dann doch einmal, von wem die tolle Hose oder das coole Oberteil ist. Das ist euch mit der neuen MONKIND-Kollektion garantiert. Das Label ist eine reine Familienangelegenheit. 2009 absolvierte Designerin Valeria die Ausbildung an einer privaten Modeschule in Berlin, anschließend arbeitete sie einige Jahre für ihr eigenes kleines Label. Stu, der mich für dieses Review kontaktierte, ist Musiker und Manager von MONKIND. Neben der Erziehung ihrer beiden eigenen Kiddies, Levin und Evana, führen die beiden vom Entwurf bis zur Stoffauswahl über das Schneiden und …

Floor van het Nederend verschönert die Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion von Kidscase

Im Sommer 2013 berichtete ich schon einmal für Kalinka.Kalinka über das niederländische Label Kids Case. Für die aktuelle Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion haben sich Jacqueline van Nieuwkerk und Merel Verbrugge den niederländischen Künstler Floor van het Nederend an die Seite geholt, um wieder unfassbar schöne Kindermode zu erschaffen. In Szene gesetzt von der britischen Fotografin Flannery O’Kafka zeigt Kidscase erneut, dass 1. tolle Mode auch für Kinder möglich ist und dass 2. dabei die Qualität und das Bewusstsein für unsere Umwelt nicht auf der Strecke bleiben muss. Auch Kidscase befindt sich in dem Dilemma eines kleinen Labels mit geringeren Abnahmemengen, dennoch sind über 70 Prozent der Kollektionen aus nachweislich biologisch angebauten Materialien sowie in der Mehrzahl auch aus fairem Handel. Die Kollektion (und auch der restliche Webshop) wiederum hat alles, was das elterliche Herz begehrt und der Geldbeutel nur zögernd herausrückt: kuschelweiche Basics, minimalistische Kleider, Prints für die großen Kleinen und Accessoires, die das Leben zuhause einfach noch gemütlicher machen. Dafür schluckt man wie schon angesprochen etwas bei den Preisen, die eher im oberen Bereich der Kindermode liegen. Aber …

Schlitzohren, aufgemerkt! Finest organic kids clothes der Band of Rascals

Auch wenn man es noch keinen Lauf nennen kann, so freue ich mich trotzdem sehr, direkt nach Rosenblatt & Fabeltiere das nächste Kidswear Label vorzustellen. Erneut aus Hamburg. Inklusive Schlitzohren, da die schon im Namen stecken. Band of Rascals heißt das Label, das seit Juli 2014 seine Premierenkollektion online an Eltern und Kinder vertickt. Im Fokus stehen dabei zunächst die Jungs, die sich mit ihren Shirts, Longsleeves und der Jeans in ihrem Element fühlen und austoben sollen. Die Identität des Labels lässt sich relativ gut mit folgendem Dreisatz zusammenfassen: Gutes Design aus Deutschland, traditionelles Handwerk aus Portugal und Zertifizierung nach dem strengen Global Organic Textile Standard (GOTS) – fertig ist eine Öko-Klamotte für die Racker, die gar nicht nach Öko-Klamotte aussieht. Sondern nach zeitgemäßer Kindermode, die gerne getragen wird. Und so klappt es auch, handfeste und ehrliche, modische und lässige Bio-Kinderbekleidung zu einem trotzdem fairen Preis anzubieten. Keine Selbstverständlichkeit auf dem Markt, aber eine Selbstverständlichkeit für die Macher hinter den Schlitzohren. Erhältlich ist dies alles in den Größen 92 bis 134. Seit kurzem gibt es zudem …

Sven Rosés Illustrationen für das Kinderlabel Rosenblatt & Fabeltiere

Schon wieder ist fast eine Woche vergangen, in der ich nicht zum Schreiben kam. „Schuld“ waren meine beruflichen Ausflüge nach München und Wolfsburg und ein wunderbar sonniges Wochenende auf dem Tempelhofer Feld. Heute allerdings ist glücklicherweise wieder einmal Zeit, euch ein neues Label vorzustellen. Rosenblatt & Fabeltiere ist auf St. Pauli zuhause und hat eine besondere Vorgeschichte. Das Label ist nämlich aus einem Arbeitsprojekt des J.W. Rautenberg-Gesellschaft e.V. für Menschen mit psychischen Erkrankungen entstanden, die mit der Gestaltung, Produktion und dem Verkauf der verschiedenen Produkte einen neuen Einstieg in Arbeit und Beschäftigung finden. Die Fabeltiere, die von Sven Rosé in einer Maltherapie entstanden sind, haben in den vergangenen Jahren stetig Zuwachs bekommen. Die Monster-Familie mit Monster-Mama Lydia, Monster-Papa Kurt und Sohn Moses sind ebenso beliebt wie Fred, der Hase, Helma, die Henne und auch die neueste Erfindung, der kleine Jimmy Robot. Sven Rosé hat durch das Projekt sein künstlerisches Talent entdeckt und in Hamburg schon an verschiedenen Stellen ausgestellt und eine kleine Fangemeinde. Die insgesamt 20 illustrierten Charaktere sind auf Bodys, Shirts, Mützchen und Lätzchen zu finden. Das ist schön, originell und vor allem …

Ausgezeichnete Kindermode aus Berlin – wool candy macht Kinder- und Elternherzen froh

Vor wenigen Tagen war es soweit: das kleine Berliner Kindermodelabel wool candy erhält von der INNATEX, der internationel Fachmesse für nachhaltige Textilien den Förderpreis „Design Discoveries„. Eine tolle Auszeichnung für Stephanie Raatz und ihre Mutter Carola, die wool candy im Frühjahr 2014 gegründet haben. Die ehemalige Steuerberaterin hat ihren Job gekündigt, um sich gemeinsam mit ihrer Mutter, der „Directrice“ der ersten Kollektion für diesen Winter, voll und ganz auf das eigene Start-Up zu konzentrieren. Verwendet wird 100 Prozent Bio-Schurwolle, eine Seltenheit im Kindermodebereich. „Wir haben lange nach der richtigen Wolle geforscht. Wir wollten eine Schurwolle, die aus biologischer Tierhaltung ist. Wo die Schafe beim Scheren nicht leiden“, erzählt Stephanie Raatz auf modepilot.de. Wir fanden, dass es zu wenig Kindermode aus wirklich hochwertigen Materialien und mit schönem Design gibt. Häufig werden Baumwolle oder Kunstfasern verwendet – aber auch Wolle ist oft mit Chemikalien ausgerüstet, die ungesund sind und Allergien auslösen können. Zudem produzieren auch hochpreisige Hersteller in Ländern wie China oder Bangladesh mit geringen Herstellungskosten und den damit verbundenen Problemen, dennoch wird die Kinderkleidung zu hohen Preisen …

Klirr! Bibber! Brrrr! (Teil 2) – Minigrün Outfit-Folge #10

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, die Tage werden weiterhin kürzer, sind dunkler und kälter. Zeit für den vorläufigen Abschluss unserer Minigrün-Reihe mit dem zehnten Outfit für das Kurz & Klein. Demnach, Vorhang auf für »Gegen die Kälte und für das Toben, Freuen, Spielen im Freien – Teil 2«. Zum Abschluß haben wir noch einmal für die ganz Kleinen ein Outfit herausgesucht, welches unsere Minis warm hält. Dabei gibt es diesmal kein Vorbeikommen an Selana. Unter dem gestreiften Einteiler mit durchgehender Knopfleiste trägt unser Model ein weißes Flügelhemdchen. Farblich passend wird der Hals und der Nacken von einem ebenfalls gestreiften Dreieckstuch geschützt, die kleinen Füßchen stecken in dunkelroten Schühchen. Last but not least gibt es noch ein wärmendes Häubchen von Reiff. Alle fünf Komponenten unseres Outfits sind aus einwandfreien Naturmaterialien hergestellt und sind besonders sanft zur zarten Haut unserer Liebsten. Mit Reiff und Selana können Eltern nicht falsch liegen. Ausgezeichnete Qualität, hochwertige Verarbeitung – alles top und in Deutschland hergestellt. Da kann der Winter noch etwas bleiben. Lisa, Sara, Julia & Anna Erhältlich ist dieses Outfit und vieles mehr im Kurz …

Klirr! Bibber! Brrrr! (Teil 1) – Minigrün Outfit-Folge #9 gegen die Kälte und für Spaß im Freien

Nach einer kleinen Outfitpause starten wir auch mit Minigrün in die letzten Wochen des Jahres. Gemeinsam mit dem Kurz & Klein haben wir für euch die letzten beiden Outfits aus unserem Shooting und für dieses Jahr zusammengestellt. Gegen die Kälte und für das Toben, Freuen, Spielen im Freien – Teil 1. Für das Team vom Kurz & Klein ist es bei den halbjährlichen Einkaufstouren für die jeweils anstehenden Verkaufszyklen immer wichtig, dass die eingekauften Ober- und Unterteile, Jacken und Schuhe auch kombiniert werden können. Das ist nicht immer die leichteste Aufgabe, da besonders in der kalten Jahreszeit mindestens 4 verschiedene Kleidungsstücke miteinander harmonieren sollten. Ein sehr gutes Beispiel hierfür ist unsere heutige Auswahl. Die grüne, äußerst wärmende Jacke ist von Cosilana, die tragbare, federleichte Wäsche gestalten, die den Alltag angenehm gestaltet. Dieser Klassiker ist eigentlich in fast jedem Kinderkleiderschrank zu finden. »Klassiker, die in keinem Kinderkleiderschrank fehlen dürfen« Darunter haben wir diesem unserem kleinen Model einen Ringelschlüttli aus reiner Baumwolle aus kontrolliert biologischen Anbau von Reiff angezogen. Ausgerüstet mit den modernsten Stoll Flachstrickmaschinen und allen notwendigen Konfektionsmaschinen produziert Reiff von der …

Sonne satt, da packen wir die kurzen Ärmel wieder aus – Minigrün Outfit-Folge #8

Drei Sonnentage in Folge, da kann man ruhig ein wenig verrückt werden. Deswegen: Pulli aus und mit kurzen Ärmeln in die Sonne, die letzten warmen Sonnenstrahlen des Jahres in einem güldenen Herbst genießen. Wir haben gemeinsam mit dem Kurz & Klein wieder einen Vorschlag für euch. In Minigrün, Folge 8, gibt es die doppelte Label-Power. Zwei Mal frugi, zwei Mal EZPZ – Easy Peasy. Die Leggins von frugi könnte euch bereits bekannt vorkommen. Ein ähnliches Muster hatte auch die Hose, die ich euch schon einmal an meiner Tochter gezeigt habe. Die Leggins ist etwas dicker und eng anliegend. Dazu haben wir diesmal ein blaues T-Shirt mit buntem Zebra in der Mitte und gepunkteten Gummistiefeln ausgesucht. Genau das Richtige für das Tollen und Toben in der Sonne. Um dem Outfit noch das besondere Etwas zu verleihen, sind wir etwas kitschiger geworden. Zum einen mit einem sehr süßen Portemonnaie mit Bärchen-Optik in Gold, zum anderen mit coolen Puschen zum Reinschlüpfen in Silber. Beides von EZPZ – Easy Peasy aus Frankreich. Über die beiden Labels nur soviel: Sie sind absolute Lieblinge der Mädels vom …

Punkt, Punkt, Komma, Strich – fertig ist das Ringel-Ich! Die Herbst/Winter 2014 Kollektion von FUB Childrenswear

Ja, ich gestehe: Ich bin Fan skandinavischer Mode, vor allem bei Kidswear. Schon bei der Minigrün-Outfit-Reihe bestechen vor allem Marken wie Green Cotton aus Dänemark mit tollen Motiven und modischen Schnitten. Seit gut zwei Jahren verfolge ich die Arbeit von FUB Childrenswear mit besonderem Interesse und fand bereits die zurückliegenden Kollektionen sehr gelungen. Nicht anders sieht das in diesem Jahr aus. Im Mittelpunkt der aktuellen Herbst/Winter 2014 Kollektion stehen Punkte und Streifen in schönen Farbkombinationen wie etwa Weiß-Rot-Blau, Dunkelblau-Weißgrau oder Rot-Weiß-Gelb. Neben vielen Unisex-Stücken wie den gestreiften Hosen, den einfarbigen Pullovern – unter anderem in einem satten Senf-Ton – gibt es auch spezifisches für die Mädels. Einen gelben Rock mit weißen Punkten und ein blaues Kleid mit ebenfalls weißen Punkten komplettiert die Auswahlmöglichkeiten. Weiterhin gilt beim Label aus dem dänischen Hinnerup: Der Fokus liegt auf den Kindern und dem, was sie auf der Haut tragen. Täglich, drinnen und draußen, bei herbstlichen und winterlichen Temperaturen. Alle Kollektionen von FUB werden ohne chemische oder synthetische Zusätze gefertigt. Im Winter wird wieder hauptsächlich Wolle und zum Teil, wie …

Mit Schäfchen-Puschen über die grüne Wiese – Minigrün Outfit-Folge #7

  Unser siebter Minigrün-Streich für das Kurz & Klein ist farbenfroh und wärmend zugleich. Genau das Richtige für die kälteren Temperaturen trotz anhaltender Sonnenstrahlen, die uns mit einem warm-wohligen Gefühl den Herbst genießen lassen. Die Sonne lässt sich zwar weiter blicken, doch intensive Wärme verbreitet sie nicht mehr – dazu ist es schon viel zu sehr Herbst in Berlin. Beim Spielen und Toben draußen vor der Tür ist also langarm angessagt, am besten in Kombination mit Wolle/Seide oder reiner Wolle. Das ärmellose Kleid von unseren Lieblingen von loud+proud mit einem Woollongie von frugi lässt sich hier ideal mit der Wollüberhose in einem kräftigen Orange von  ManyMonths kombinieren. Hinter ManyMonths steht die Textildesignerin und Mutter Bettina Lindblom aus Finnland, die sich gänzlich der grünen Kindermode verschrieben hat. Ihre Kollektionen werden in einer umweltfreundlich betriebenen und GOTS-zertifizierten Fabrik in China produziert und regelmäßig überprüft. Die letzten Produktionsschritte liegen wiederum in Finnland. Für die Füße empfehlen wir sehr gerne und immer wieder die Puschen von  Pololo, diesmal mit einem tollen Schaf-Print. Wie immer aus 100 Prozent pflanzlich gegerbtem Leder, schadstoffgetestet und allergikerfreundlich. Abgerundet und für das …