Alle Artikel mit dem Schlagwort: Merinowolle

Der Strick sei mit dir! Die Fall/Winter 2018 Kollektion von Rotholz

Meine Homies und Sisters von Rotholz haben sich für die aktuelle Herbst/Winter Kollektion etwas Neues vorgenommen. Zum ersten Mal gibt es feinen Strick von dem Potsdamer Label. Vom Bauhaus inspiriert und made in Germany verzücken sie mit ihrem neuen Lookbook. Doch was versprichen uns Rotholz damit eigentlich? Auch in dieser Kollektion bleibt sich Rotholz treu – und dem Einfluss des Shibusa, dem traditionellen japanischen Prinzip der ästhetischen Zurückhaltung. Vor allem die klare Linienführung zeugt von dieser Inspirationsquelle. Im Fokus für die kalte Jahreszeit liegen diesmal warme Stoffe und Farben, die den Layering-Look unterstützen und zu allen Gelegenheiten getragen werden. Gut aussehen kann man ja bekanntlich immer, egal ob im Büro, im Coworking Space oder beim chillaxen auf der eigenen Couch. Die Strickserie wurde in einem Familienbetrieb in Norddeutschland produziert. Verwendet wurde italienische Merinowolle, die Ökotex 100 zertifiziert – sprich: Das Material ist frei von schädlichen chemischen Substanzen. Alle Schäfer halten sich zudem an die IWTO-Richtlinien. Außerdem wird das Garn in Deutschland und Italien gesponnen und eingefärbt und unterliegt so den EU-Richtlinien. Natürlich gibt es – …

Mehr als nur Basics für jeden Tag – Vorhang auf für FUNKTION SCHNITT

Der Anspruch ist kein geringer, die Ausführung umso bemerkenswerter: funktion ƒ schnitt aus Köln vermessen gerade die Modewelt und zeigen eine große Bandbreite an Basics, die optisch und haptisch begeistern. Im Mittelpunkt stehen dabei nicht nur Shirts, Longsleeves oder Tops, sondern vor allem die verwendeten Materialien – und die haben es in sich! FUNKTION SCHNITT (so die offizielle Schreibweise) bieten vier Materialien an: Bio-Baumwolle, Tencel®, Merino und SeaCell™. Diese stammen aus Indien (GOTS-zertifizierte Baumwolle), Australien (Merinowolle), Peru (Pima-Baumwolle) und vom österreichischen Traditionsunternehmen Lenzing (Tencel®-Fasern) und haben individuelle Trageeigenschaften und haptische Besonderheiten. Die Shirts werden zudem fair, umwelt- und sozialverträglich in Portugal produziert, einige Lieferanten sind FLO-CERT zertifiziert. Die unterschiedlichen Schnitte sollen perfekt zur jeweiligen Qualität des Materials passen und dessen Vorzüge betonen. Das gelingt den Machern. Wir wollen Spezialist sein und zur führenden Marke avancieren, wenn es um besondere T-Shirts geht, die sich jedem individuellen Look perfekt anpassen. Es gibt T-Shirt-Marken wie Sand am Meer, aber kaum eine, die über optische Vorzüge hinaus einen Mehrwert bietet und dabei im Pricing zugänglich bleibt. Diese Lücke möchten …

Lasst Knalliges unter dem Hosenbein hervorblitzen – die farbenfrohen Socken von MINGA BERLIN mischen jeden Kleiderschrank auf

Mint-Grün, knalliges Gelb, bunt kariert, mit farblich abgesetztem Bündchen – für Sockenliebhaber wie mich führt kein Weg an MINGA BERLIN vorbei. Deswegen begleiten mich die farbenfrohen öko-fairen Socken auch schon lange – von meinem ersten Outfit Shooting für Kalinka.Kalinka bis zum zweiten Teil der Zahn’schen und Zieger’schen Schöneberg-Triologie, die nächste Woche ihren Abschluss finden wird. Das Label von Markus Lukasson überzeugt mit einer wirklich guten Verarbeitung. Auch nach mehreren Wäschen sind die Socken und Kniestrümpfe immer noch weich und robust, die Farben weiterhin intensiv. Lediglich der Stoffe über der Ferse nutzt sich etwas schneller ab als die restlichen Stellen. Die Socken sind aus zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigt und werden mit einem geringen Prozentsatz mit synthetischen Fasern kombiniert. Produziert wird in Istanbul, bei einem für Sozialstandards, Umweltschutz und Qualität zertifizierten Familienbetrieb mit über 50 Jahren Erfahrung in der Sockenproduktion. »Öko kann auch knallig sein – das nennt MINGA BERLIN Eco-Understatement« Neben den klassischen Socken und Kniestrümpfen gibt es im Sortiment von MINGA BERLIN noch eine Auswahl für Kids, das ein oder andere Spezial und – wirklich gut für …

Die spektakuläre Strickkunst der Niederländerin Nanna van Blaaderen

Direkt an der Vecht, einem kleinen Fluß, der durch die niederländische Ortschaft Vreeland läuft, liegt das Studio der niederländischen Designerin Nanna von Blaaderen, die seit 2011 mit spektakulären Kollektionen auf sich aufmerksam macht.  Die Designerin hat sich in ihrem Studium schon frühzeitig auf Stricken spezialisiert und sah sich nicht nur als Ausführende, sondern viel mehr als Suchende und Forschende. So untersuchte sie die bisherige Entwicklung der internationalen Strick- und Textilindustrie und tritt auch als Expertin und Beraterin in Erscheinung. In ihrer Arbeit konzentrierte sie sich nicht nur auf klassische Accessoire- oder Modekollektionen, sondern erweiterte ihr Spektrum um Living / Home Wear. Ihr außergewöhnliches Talent ermöglichte ihr Kooperationen mit Maison Martin Margiela und Maison Celestina Agostino, zahlreiche Ausstellung weltweit und Fotostrecken in renommierten Magazinen. Im Mittelpunkt all ihrer Kollektionen stehen ihre Affinität und ihr Respekt für Natur, Tier und Umwelt. Ihre Entwürfe und Kreationen sind dabei bestimmt von groben Strukturen und einer sanften Beschaffenheit, wobei vieles mehr als Kunstwerk an sich betrachtet werden sollte. More or Less zeigt dies 2011 in eindrucksvoller Weise: Verwendet wurde dicker Wollgarn …

Zeitloses Modedesign für die Kleinsten – das dänische Label BOCK Copenhagen

In meiner Babylinka-Reihe bin ich ja immer auf der Suche nach Kinderlabels, die nicht nur schöne Mode machen, sondern auch bei ihren verwendeten Materialien darauf achten, dass diese nicht schädlich für die Gesundheit unserer Kleinsten sind. Nach meinem Abstecher nach Paris – mit der wunderbaren Lily Marthe Ebener – geht es nach Popupshop und The White Briefs wieder nach Skandinavien. Lisbeth Bock aus Dänemark macht seit 2004 außergewöhnlich schöne und qualitativ hochwertige Kindermode. Ihr Label BOCK Copenhagen entzieht sich dem Takt auch mancher kleiner Kinderlabels und präsentiert nur eine Kollektion pro Jahr. Bei ihren Materialien setzt sie auf einen Mix aus Merinowolle und Wolle, beides nach Oekotex Standard 100 zertifiziert – und damit schonenden zu der noch so weichen Haut unserer kleinen Lieblinge. Neben Stramplern und einer Eulen-Kinderwagenkette für die Allerkleinsten bietet das Label in seiner aktuellen Herbst/Winter 2012 Kollektion vor allem einiges für Kinder mit einer Größe ab 104. Kleider, Oberteile oder auch süße Accessoires zeigen, wie viel Freude und Langlebigkeit in das heimische Wohnzimmer in einer modischen Art und Weise Einzug halten können. …