Alle Artikel mit dem Schlagwort: Longsleeve

Unterwäsche für Männer? VATTER!

Blickt man in die modische Geschichte der Unterwäsche zurück, erkennt man(n) vor allem eines: Es ging eigentlich immer um Unterwäsche für Frauen. Diese Geschichte beginnt bereits 13. Jahrhundert mit den als Lingères bezeichneten Wäsche- und Weißzeughändlern (mehr dazu bei Ulrike Brünnet) und dreht sich natürlich nicht nur um Höschen und BHs, sondern auch um Mieder und vieles mehr. Und wie sieht es bei den Herren aus? Thomas Delekat attestiert der männlichen Unterhose, lange Zeit eine lächerlich, peinliche Sache gewesen zu sein. Richtig ist: Wir haben seit einigen Jahren doch eine stattliche Anzahl an Marken, die sich auch um Unterwäsche für Männer kümmern und immer mehr Auswahl anbieten, auch im öko/fairen Bereich. Dazu zählt für mich seit Anbeginn des Markenlaunchs natürlich auch VATTER Fashion aus München. Das Unterwäschelabel von Thomas Vatter und Marcus Faulwasser hat für dieses Jahr seine Kollektion noch einmal deutlich erweitert. Neben den Klassikern wie u. a. Boxer Brief und Boxer Short gibt es bei VATTER nicht nur Unterwäsche für Männer, sondern eben auch Tough Tony, Basic Bob und Tender Ted. Was es …

Wahre grüne Liebe von greentee

Ehrlich, zeitlos, kühn – das sind die Werte, für die Darinka Radenkovic  mit ihrem Modelabel greentee stehen. Weg vom gedankenlosen Massenkonsum bieten die Münchner Womenswear für jede Lebenslagen an. Im Mittelpunkt stehen dabei die hohe Alltagstauglichkeit der entworfenen Kollektionen und der Spaß beim Tragen und Kombinieren. greentee präsentiert auch in der aktuellen Herbst/Winter 2017/2018 Kollektion Basics mit dem besonderen Etwas. Egal wo getragen, ob einzeln oder gelayert, ob androgyn oder doch lieber verspielt – die neue Kollektion überzeugt vor allem mit Vielseitigkeit und geben den Trägerinnen eine schöne Silhouette. Materialien wie Baumwoll-Ripp, Interlock, Piqué oder Baumwoll-Tüll wurden hochwertig verarbeitet. Neu sind die Materialien Sweat – im Neoprenlook – und Doubleface – inspiriert von Lounge- und Homewear. Neben den klassischen Farben gibt es auch  rauchiges Altrosa, blau-grünes Petrol und blasses Gelb, die die Farbpalette ergänzen. Klassiker des Labels erhalten ein Upgrade, etwa das Basic Longsleeve und die Kurzarmbluse mit Bubikragen sowie eine moderne Variante der Schluppenbluse. Erhältlich ist die neue Kollektion bei ausgewählten Händlern und Concept Stores sowie in Kürze auch online unter www.greentee.world. Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: …

It’s BOHEME by Rotholz

Rotholz aus Potsdam machen gute Sachen – wenn ihr regelmäßige Leser meines Blogs seid, wisst ihr das ja bereits. Das Label setzt dabei von Anfang auf einen schlichten, minimalistischen Stil. So ganz dem Zeitgeist entsprechend. Doch manchmal – und das kennt ihr sicherlich auch – muss es auch mal lauter, schriller, bunter sein. Wer für diese Gelegenheiten etwas sucht, der wird auch bei Rotholz ab sofort fündig – mit der neuen Frühjahr/Sommer 2017 Kollektion BOHEME. BOHEME ist die bisher größte Kollektion des Labels. Neu sind zum Beispiel slim geschnittene Hosen aus Jersey und dezent bedruckte und besticke T-Shirts und Longsleeves. Der BÄÄM-Effekt setzt bei „Mumbled Blue“, „Speckled Rose“ und andere verwaschene Farbkreationen ein. Das bisherige Signature Piece von Rotholz, der schwarze Hoodie, bekommt jetzt allerdings Gesellschaft. Der Logo Crewneck in „Speckled Rose“ – ein rosa-weiß melierter Sweater, bei dem jedes Teil einzeln per Hand eingefärbt wurde, ist schon sehr nice. Und als Fan der gepflegten Kopfbedeckung, die nicht auf einer Hutablage landet, lacht mir der Smiley auf der neuen Cap von Rotholz direkt aus dem …

Finde deine Freiheit – die Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion von Thinking MU

Nach einer Woche Pause von meiner Reviewreihe über die schönsten Herbst/Winter 2015/2016 Kollektionen möchte ich euch heute noch ein Label vorstellen, dass etwas schafft, was aus meiner Sicht nur wenigen wirklich gelingt: Eine schöne Kollektion mit Prints und Schriftzügen, die nicht beliebig wirkt, sondern sehr viel Identität in sich trägt: Hallo, Thinking MU! Thinking MU wurde in der katalanischen Hauptstadt Barcelona gegründet. Das Label zieht seine Inspiration aus der Natur, dem Handwerk und den Menschen, den man tagtäglich begegnet. Verwendet wird ausschließlich 100 Prozent biologisch angebaute Baumwolle aus Peru und Indien. Um auch Abstand von konventionellen Druckverfahren zu nehmen, werden zur Färbung zertifizierte und umweltschonende Pigmente verwendet. Wobei die dominante Farbe auch in der aktuellen Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion namens „Find your latitude“ Weiß ist. Whoever does not travel, whoever does not read, whoever does not listen to music, whoever becomes a slave to habit walking the same paths, whoever does not risk the sure for uncertainty to go after a dream, whoever does not flee from sensible advice at least once in life dies slowly.Pablo …

Ruckzuck in den Himmel über Berlin – Die zweite BIKINI BERLIN-Runde von Z²

Nach der letzten Folge »Z² – Zahn & Zieger unterwegs« war es endlich soweit: Die ersten Kritiken prasselten auf  René und mich ein. Wobei „einprasseln“ vielleicht doch ein wenig übertrieben ist. Eigentlich fehlte dem lieben Reinhardt nur der Weißabgleich, den wir ihm (und uns auch) aber nicht gönnen wollten – aus purer Absicht. Außerdem wurden wir eindringlichst darauf hingewiesen, dass wir doch bitte schön mehr Fotos zeigen sollten. Ja, gerne doch! Machen wir doch am besten damit heute gleich weiter: BIKINI-Bilder – Folge 2! Nachdem wir uns durch das durchweg räudige Berliner Wetter und die Menschenmassen auf dem Ku’damm gekämpft hatten, wollten wir uns etwas aufwärmen und uns am Blick über West-Berlin erfreuen. Außerdem wollten wir unbedingt das zweite Outfit des Tages ablichten, was aber angesichts der Witterungsbedingungen und des relativ starken Windes gar nicht mal so einfach gewesen wäre. Also mussten wir wohl oder übel irgendwo rein und hoffen, dass nicht nur das Licht mitspielt, sondern auch diejenigen, bei denen wir uns breit machen wollten. Deswegen fuhren wir mit dem Expressaufzug direkt in den 10. Stock des 25hours Hotels, …

20 Jahre LKW-Planen sind genug – Freitag präsentiert mit F-ABRIC eigene Stoffe für robuste Kleidung

FREITAG kennt jeder. Die Taschen aus LKW-Planen waren der erste durchschlagende Erfolg für Upcycling, als das Wort vor knapp 20 Jahren noch gar nicht en vogue war. Ohne wirkliche Intention, in die Kleidungsindustrie einzusteigen, haben die Schweizer mit F-ABRIC vor kurzem nicht nur eine eigene Modelinie auf den Markt gebracht, sondern konsequenterweise auch noch eigene Stoffe entwickelt. Glücklicherweise durfte ich im Rahmen des neuen Shootings für »Z² – Zahn & Zieger unterwegs« mit dem werten Herrn Zieger einige ausgewählte Stücke der Kollektion testen. Die Gebrüder Freitag, so die Legende, suchten eigentlich nach Arbeitskleidung für die eigenen Mitarbeiter. Auf der Suche stellten sie fest, dass es Textilien mit den gewünschten Eigenschaften „robust“, „konsequent nachhaltig produziert“ und „kompostierbar“ nicht gibt. Gesagt, getan entwickelte Freitag eigene Textilien aus Bast, Hanf und Modal. Daraus entstanden dann ein weicher Broken Twill für Hosen, ein lockerleichtes Jersey und ein Herringbone-Futterstoff für die Hosentaschen. Ein weiterer Clou: Alle Produktionsschritte finden in einem Umkreis von maximal 2.500 Kilometern statt. Das klingt im ersten Moment viel, allerdings beträgt alleine die Strecke zwischen Zürich und etwas Bangladesh schon …

Trommelwirbel und Vorhang auf für »Z² – Zahn & Zieger unterwegs« – meiner neuen Fotoserie von schönen Orten und mit tollen Outfits

Kennt ihr dieses wunderbare Gefühl, diese Vorfreude auf etwas Neues? So geht es mir seit dem gemeinsamen Ausflug mit René vor 2 Wochen, der uns an einen Ort entführte, den so viele Menschen tagtäglich frequentieren und wahrscheinlich gar nicht genau hinsehen. Der S-Bahnhof Schöneberg sollte die Kulisse für unsere erste gemeinsame Fotoserie „Z² – Zahn und Zieger unterwegs“ sein. Nach dem Split bei Kalinka.Kalinka – wir gingen im Guten auseinander – suchte ich nach einer neuen Möglichkeit, Grüne Mode in Szene zu setzen. Mit mir im Bild, aber nicht zwangsläufig im Mittelpunkt. Das Neue sollte mehr sein als bloß another outfit post. Nach einigen gemeinsamen Gehirnwindungen war René und mir zwar noch nicht klar, wie das Ganze am Ende aussehen wird, aber wir wollten einfach mal machen. Dieses „einfach mal machen“ zeige ich euch heute, im Auftakt der dreiteiligen Fotoserie, die vor den Türen des S-Bahnhofs beginnt und bis in die höchste Etage führt. »Abblätternder Putz, grün-gelbe Farbgebung – irgendwie Berlin pur« Am 1. März 1933 wurde das „X“ eröffnet, dieser Knotenpunkt zwischen Ringbahn und der Trasse an …

Alf.Trägt: Sekai Colori x Tezomeya x Nudie x VEJA

Anfang Februar noch vorgestellt, heute schon angezogen. Dank Hannu von Circumnavigate nenne ich dieses wunderbare Longsleeve von Tezomeya in Tokiiro Rot mein Eigen. Optisch wunderbar minimalistisch, auf der Haut wunderbar sanft und überhaupt mein neues Lieblingsteil. Darüber trägt der Grüne Mann einen den Hals schmeichelnden Loop in Basalt, hergestellt in Deutschland aus reiner Bio-Baumwolle, erhältlich im Schal- und Tüchershop von Sekai Colori. Passend dazu gibt es die Tight Long John Organic Light Faded von Nudie. Die Schweden sind DIE Denim-Vorreiter in der Grünen Szene und so etwas wie der Platzhirsch, der auch über Öko-Grenzen hinaus gut geschnittene, trag- und haltbare Denims verkauft. Sitzt und passt. Und an den Füßen gibt es in unserem Grünen Männer-Outfit heute eine Premiere: Endlich einen feinen öko-fairen Sneaker. Der Esplar von Veja in anthrazit-weiß als Halbschuh wurde nach der brasilianischen NGO benannt, die den Baumwollfarmern von Veja technische Unterstützung bei ihrer Arbeit leistet. Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion setzen mit ihren Sneakern einen der wenigen grünen Kontrapunkte in der Sneakerlandschaft, unter anderem durch eine nachhaltige Naturkautschukproduktion, fair gehandelte Bio-Baumwolle und pflanzlich …

Das dritte „Grüne Mode“-Outfit für den Mann von Kalinka.Kalinka: Sekai Colori x Tezomeya x Nudie x VEJA

Der Winter ist zurück in Berlin – und damit auch unsere Grüne Männer-Outfit Reihe. Im Dezember 2012 und März 2013 haben wir euch bereits gezeigt, wie diese ominöse „Grüne Mode“ an einem Mann aussehen kann. Eure Rückmeldungen waren durchweg positiv, und deshalb machen wir weiter. Also, flux den Kleiderschrank gecheckt, Lieblingsteile ausgepackt, einzelne Must-haves bestellt und raus in den eisigen Wind. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Florian Wenningkamp

Von Natur aus Komfort – die Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion von Re-Bello

Pineta di Laives, Italien. Hier arbeitet Re-Bello seit einigen Jahren an grünen Modekollektionen, an tragbarer und bequemer Mode für jeden Tag. Prints, Querstreifen und entspannte Schnitte für den Sommer 2014, der gerade noch in weiter Ferne scheint. Alle Materialien sind zertifiziert und der Trend geht zu mehr TENCEL®. Ein gjuter Schritt. Mein Favorit: Die schwarz-graue Kombination aus Tank und Jogginghose für Ihn. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Re-Bello