Alle Artikel mit dem Schlagwort: TWOTHIRDS

Die 5 Beanies meines Vertrauens

Der Winter ist definitiv in Deutschland angekommen. In meinem Zuhause in Neuhof liegt seit dem Wochenende eine Schneeschicht über dem Dach des Fachwerkhauses, im Erzgebierge kann bereits gerodelt werden und selbst in Berlin gibt es morgens, wenn wir Ava in die Kita bringen, Temperaturen um 0º Celsius (alleine beim Gedanken daran muss ich schon die Decke über die Beine legen, obwohl ich doch beim Schreiben dieser Zeilen auf dem heimischen Sofa sitze). Morgens heißt also: Mütze auf, nicht nur für unsere Kleine. Meine persönliche Auswahl ist groß, vor allem in Farbe, weniger in Form. Der klassische Beanie ist und bleibt meine liebste Kopfbedeckung – und heute präsentiere ich euch meine Top 5. 1 / IVO von NURMI CLOTHING Meinen wärmenden Neuzugang von Anniina Nurmi, designt im finnischen Lahti und gestrickt im estnischen Tallin, gibt es für 49 Euro bei NURMI CLOTHING 2 / THE KNITTED HAT von Simon Freund Simon Freund hat eine wunderbare Mütze in seinem künstlerischen Reportoire, die ihr unbedingt einmal gesehen haben müsst – Preis auf Anfrage 3 / TICA (Nº 25) …

Z² in Schöneberg – die Outfits zum Jubiläum

Wahnsinn, wie verdammt schnell die Zeit vergeht! Exakt vor einem Jahr starteten René und ich unsere allererste Z²–Tour. Pünktlich zur alljährliche Venus (ja, ja, die Socken!) schlenderten wir durch Schöneberg und suchten nach den passenden Orten für unsere Aufnahmen. Dabei stießen wir auf dem Schöneberger S-Bahnhof auf die Dame mit den Pudeln, machten Bekanntschaften mit Tauben und gönnten uns eine schöne Bratwurst samt Filterkaffee im Imbiss am Werdauer Weg. Berlin pur! Unsere ersten tapsigen Schritte machten wir vor allem mit Klamotten aus meinem eigenen Kleiderschrank, die ich um wenige ausgewählte Teile ergänzte. Zu meinen Lieblingen zählen weiterhin meine immer noch tadellos sitzende John Slim Fit Black Black Selvage von K.O.I. – Kings of Indigo, mein Clean Crew Iron 8 Dips-Shirt von Industry of All Nations sowie der unkaputtbare Owen Fleece Zip Thru von People Tree. Für die kalten Tagen gab es dann die doppelte Power von PYUA (Midlayer Fleece & Rope-Y) sowie Wärmendes von Sekai Colori und TWOTHIRDS – und noch das ein oder andere visuelle Schmankerl. Wer noch mehr über die einzelnen Outfits erfahren will, der darf …

»Bitte verlassen Sie mein Gelände« – Z² und die Geschichte von Violetta vom Westhafen

Manchmal vergehen die Tage wie im Flug: »Welchen Wochentag haben wir heute?« »Warum ist morgen schon wieder Montag?« Die letzten 14 Tage waren gespickt von eben solchen. Viel zu tun, viel Schönes, viel Anstrengendes dabei. Der Fokus auf das wesentlichste vom Wesentlichen. Umso schöner, wenn einem Tag wie diesem ein Abend vorangeht, an dem ich mich wieder einmal einer neuen Episode von »Z² – Zahn & Zieger unterwegs« widmen kann! Diesmal erzähle ich euch aber gar nicht so viel über René und mich – oder Hilde, die uns als „Assistentin“ begleitete. Ich erzähle euch lieber von Violetta und ihrem Imbiss. Und diesem Typen, der uns von „seinem“ Gelände schmeißen wollte. Dieses Gelände ist der Behala Westhafen in Berlins Nord-Westen – ein imposanter Komplex, den ich immer im Blick habe, wenn ich von Neukölln aus Richtung Tegel unterwegs bin. Der große Schriftzug ist von Weitem bereits zu erkennen, der Hafen selbst ist ein, im Vergleich zu anderen Stadthäfen, kleiner Umschlagsplatz. Mit diesen Charakteren, die nur dort zu finden sind. Mit Menschen, die in großen Wohneinheiten leben, bei denen ich mich immer fragte: …

»3 halbe Brötchen & 1 Pott Kaffee« oder der Abschluss unserer Schöneberg-Trilogie von »Z² – Zahn & Zieger unterwegs«

Berlin ist in aller Munde. Mauerpark, Eastside Gallery, Ku’damm. Checkpoint Charly, Admiralsbrücke, Unter den Linden. Nicht zu vergessen: das Brandenburger Tor und das Holocaust-Mahnmal. Alles bekannte und beliebte Plätze, häufig Anlaufpunkt für viele Touristen. Doch Berlin ist vielmehr als diese glitzernden Plätze. Berlin ist vielmehr „Icke“ – diese typische Berliner Schnauze. Gelebt, Tag für Tag. Geradeheraus, manchmal derbe, aber immer ehrlich. Einen Ort, der genau das reflektiert, haben René und ich in unserer letzten Schöneberg-Folge von »Z² – Zahn & Zieger unterwegs« gefunden. Im Imbiss am Werdauer Weg wurden wir mit den warmen Worten empfangen, dass wir ja nicht fotografieren sollten – die Renovierung wäre doch erst in ein paar Monaten. Wir fanden es trotzdem gemütlich, so zwischen Frittenfett, Bratwurstdunst und Filterkaffee. Dort, wo 3 halbe Brötchen & 1 Pott Kaffee nur 3 Euro kosten, arbeitet die fleischgewordene Berliner Ehrlichkeit. Unverstellt, manchmal regungslos, immer interessiert. »Zwischen Frittenfett, Bratwurstdunst und Filterkaffee« Sowohl Heinz*, der Imbissbesitzer, als auch Peter*, der Benzfahrer im Sakko, fanden das gar nicht seltsam, dass wir zwischen rostigen Rohren, zerfetzten Rücksitzbänken und eben dem Imbiss herumstiegen …

Outfit #2: Das zweite „Grüne Mode“ Männeroutfit für Kalinka.Kalinka

„Frau Holle und Väterchen Frost: Zieht Leine!“ Schnee in Berlin. Ende März. Am Geburtstag eisige Temperaturen statt Sonnenschein. Tage, die man am liebsten im Bett oder auf dem Sofa verbringen möchte. Für die schnellen Schritte vor die Tür braucht es demnach nur ein schnelles Outfit, fix zusammengestellt aus dem, was der Kleiderschrank her gibt. Fertig ist das zweite „Grüne Mode“-Outfit für den Mann. Nach der farbenfrohen Premiere bin ich diesmal etwas zurückhaltender im Colormix, aber wieder von Kopf bis Knöchel in „grünen“ Klamotten gehüllt, die ich euch nun unbedingt näher vorstellen möchte. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Florian Wenningkamp

Ein Mann. Ein Bart. Ein Seesack.

Martimes Lebensgefühl auch für Metropolisten? TWOTHIRDS lässt nicht nur mit ihrer aktuellen Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion in diesen Tagen eine dringend benötigte Brise Meeresduft und eine Portion Sonnenstrahlen über uns hinwegziehen. Wie ihr wisst, zählt der Seesack aus alten Fischernetzen für das wochenendliche Handgepäck bereits zu meinen wichtigsten Gepäckstücken. Doch TWOTHIRDS macht nicht nur richtig schöne und gute Mode, sondern vermittelt mir auch das gute Gefühl, mit dem Erwerb eines der vorzüglichen Kollektionsteile den Ozeanen zu helfen. Wer denkt da noch an Winter? Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: TWOTHIRDS

Outfit #1: Das erste „Grüne Mode“ Männeroutfit für Kalinka.Kalinka

Noch zu eisigen Zeiten, Ende Dezember war es, wagten Anna, Florian und ich den Sprung in das für mich noch kalte Outfit-Becken. Natürlich sollte es ausschließlich „grüne“ Männermode geben. Dafür habe ich meinen Kleiderschrank nach allen möglichen öko-fairen Kleidungsstücken durchforstet, Lieblingsteile noch einmal gewaschen und die ein oder anderen Teile noch ausgewählt, damit das Outfit auch so komplett wie möglich ist. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Florian Wenningkamp