Alle Artikel mit dem Schlagwort: Babymode

Handbemalte Kindermode – Kleine Spatzen aus Ratingen

Ihr kennt es sicherlich, das Sprichwort „Die Spatzen pfeifen es von den Dächern„, oder? Es bedeutet, dass es eigentlich schon alle wissen (oder wissen müssten). Die kleinsten dieser Spatzen sind natürlich die lautesten, die frechsten, die witzigsten – wie im wahren Leben natürlich auch. Für unsere kleinen Racker gibt es jetzt aus dem nordrhein-westfällischen Ratingen die passende Mode – von Kleine Spatzen. Hinter dem neuen Kindermodelabel stecken die beiden kreativen Köpfe von Maike Ostermeier und Alexandra Dittschar. Im eigenen Atelier werden alle Teile ganz individuell mit einem der elf Tier-Motive Spatz Marie, Prinzessin Emily, Eisspatz Estelle, Karussellpferd Lisanne, Superspatz Romeo, Trojanisches Pferd Achileon, Adler Fin, Brummbär Bruno, Eichhörnchen Lui und Katze Einkai versehen. Bemalt werden nur kontrolliert biologisch angebaute Materialien, die gewissenhaft verarbeitet und fair produziert wurden. Insgesamt gibt es drei Kollektionen: Für Babys, Kids und Teens (ab 9 Jahren) – alle mit ihrem eigenen Charakter und Anspruch für die Dinge, die Kinder in dem jeweiligen Alter eben machen. Neben den Kollektionsteilen gibt es auch noch die Möglichkeit, sein Lieblingskuscheltier im Atelier als Unique² auf ein T-Shirt, Langarmshirt oder Jumpsuit (be)malen zu …

Eltern ein gutes Gefühl geben – Nipparel aus München

Liebe Eltern, aufgepasst! Diese Woche steht ganz im Zeichen der Mode für eure Kleinsten und Liebsten. Am Montag stellte ich euch das Berliner Familiengeschäft MONKIND vor, am Dienstag ging es endlich mit #Minigrün weiter und heute folgt die Baby- und Kinderbekleidung von Nipparel kids clothing. Am Ende dieser Themenwoche möchte ich euch noch einen Tipp aus meiner bayerischen Heimat geben. Wobei ich ja eigentlich aus Mittelfranken stamme, bin ich doch in Nürnberg geboren worden (und sich dort niemand wirklich als Bayer fühlt) und in der Nähe aufgewachsen. Schwamm drüber, es geht hier ja auch vielmehr um die Geschwister Caroline und Philipp Hatlapa, die 2013 ihr eigenes Label gegründet haben: Nipparel kids clothing. Die Geschwister teilen die Leidenschaft für Mode und nachhaltige Textilwirtschaft und wollen mir ihrem Label unkomplizierte Kindermode aus Bio-Baumwolle produzieren, die nicht nur toll aussieht, sondern die Welt auch ein kleines bisschen besser macht. „Besser machen“ meint hier vor allem die Einhaltung des renommierten GOTS Standards, der unter anderem sicherstellt, dass keine Chemikalien bei Anbau und Verarbeitung verwendet wurden, die Produktion schadstofffrei von statten ging und in den Produkten mindestens 70 Prozent …

Floor van het Nederend verschönert die Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion von Kidscase

Im Sommer 2013 berichtete ich schon einmal für Kalinka.Kalinka über das niederländische Label Kids Case. Für die aktuelle Frühjahr/Sommer 2015 Kollektion haben sich Jacqueline van Nieuwkerk und Merel Verbrugge den niederländischen Künstler Floor van het Nederend an die Seite geholt, um wieder unfassbar schöne Kindermode zu erschaffen. In Szene gesetzt von der britischen Fotografin Flannery O’Kafka zeigt Kidscase erneut, dass 1. tolle Mode auch für Kinder möglich ist und dass 2. dabei die Qualität und das Bewusstsein für unsere Umwelt nicht auf der Strecke bleiben muss. Auch Kidscase befindt sich in dem Dilemma eines kleinen Labels mit geringeren Abnahmemengen, dennoch sind über 70 Prozent der Kollektionen aus nachweislich biologisch angebauten Materialien sowie in der Mehrzahl auch aus fairem Handel. Die Kollektion (und auch der restliche Webshop) wiederum hat alles, was das elterliche Herz begehrt und der Geldbeutel nur zögernd herausrückt: kuschelweiche Basics, minimalistische Kleider, Prints für die großen Kleinen und Accessoires, die das Leben zuhause einfach noch gemütlicher machen. Dafür schluckt man wie schon angesprochen etwas bei den Preisen, die eher im oberen Bereich der Kindermode liegen. Aber …

Lachende Herzen und zwinkernde Wolken – die Sommer 2014 Kollektion von organicZOO

In keinem gut sortieren grünen Baby- und Kinderladen sollten sie fehlen, die kuschelweichen Oberteile und Hosen von organicZOO aus Brighton. Die Unisex-Teile der Sommer 2014 Kollektion des Labels werden schnell zu täglich getragenen und heiß geliebten Lieblingsstücken. Sie sind aus weicher Bio-Baumwolle und werden mit drei Motiven kombiniert: Ob ein lächelndes Herz, eine zwinkender Wolke mit gezwirbeltem Bart oder mutmachende Aufforderungen wie “Make Mistakes” und “Believe in yourself” – alle Motive sind zuckersüß und lassen unsere Kleinsten in einem weichen Grau und einem hellen Beige noch goldiger aussehen. Das Label hat sich aber nicht nur für das richtige Material entschieden, sondern verfolgt auch eine nachhaltige Unternehmensführung. Produziert wird in einem Familienbetrieb in Polen, der einmal pro Jahr besucht und kontrolliert wird. In der Zentrale in Brighton achten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zudem darauf, wenig Müll zu produzieren, recycelte Verpackungen zu verwenden und auf aufwendiges Promo-Material gänzlich zu verzichten. Lieber weniger Werbung und Aufmerksamkeit, dafür einen guten Einfluss auf die Umwelt und den Kleiderschrank unserer Kindern nehmen – danke, organicZOO! Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: organicZOO Dieser …

Ohne die Must-Haves von organicZOO aus Brighton sollte keine Familie auskommen

Sie dürfen definitiv nicht fehlen – weder im Baby- und Kinderladen des Vertrauens noch in meiner Babylinka-Reihe für Kalinka.Kalinka: Die wunderbaren und vor allem flauschig weichen Oberteile und Hosen von organicZOO aus Brighton. Unisex designt, aus Bio-Baumwolle gefertigt und mit drei Motiven versehen, kommen junge Eltern beim Funkeln der Augen ihrer Liebsten nicht umhin, eines der Teile aus der aktuellen Kollektion zu erstehen. Bei den Motiven hat man die Qual der Wahl: Checker-Blick mit Nerd-Brille oder doch der gezwirbelte Bart, vielleicht aber doch eher die Klimper-Klimper-Äuglein? Dazu passend noch die Hose mit Knieaufnähern und fertig ist das perfekte Outfit. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: organicZOO

Kids Case zeigt Mode für Babys und Kinder in einem wunderschönen Lookbook für den Sommer 2013

Je älter die eigenen Kinder werden, desto stärker tritt ihr eigener Charakter zu Tage. Mit jeder weiteren Erfahrung entwickeln die Kleinen ihren eigenen Geschmack, werden sicherer in dem, was sie wollen – und auch, was sie tragen möchten. Für einen besonderen Stil in der Kindermode steht das niederländische Label Kids Case, die nicht nur ein sehr anspruchsvolles Lookbook für ihre Sommer 2013 Kollektion, sondern auch wunderschöne Kleidungsstücke. Die richtige Wahl der Materialien ist auch bei Kids Case ein immer noch ein anhaltender Prozess. In der aktuellen Kollektion von Designerin Jacqueline van Nieuwkerk und Marketing-Experte Merel Verbrugge werden 70 Prozent Bio-Baumwolle, von der 50 Prozent zusätzlich mit einem Zertifikat versehen ist, die faire Arbeitsbedingungen sicherstellt, verwendet. Darüber hinaus wird genau darauf geachtet, in welchen Fabriken und mit welchen Partnern sie die Mode für die Kleinsten herstellen und produzieren lassen. Weiterlesen …  Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Annemarieke van Drimmelen

Grüne Baby- und Kindermode – eine Übersicht

Seit der Geburt meiner Tochter achte ich nicht nur bei mir selbst darauf, welche Kleidungsstücke ich kaufe und wie nachhaltig diese produziert wurden, sondern eben auch, was wir der Kleinen anziehen. Daraus entstand unter anderem meine eigene Babylinka-Reihe für Kalinka.Kalinka. Letzte Woche habe ich mich zudem mit Lars vom Grüne Mode Blog ausgetauscht und einige grüne Baby- und Kindermodelabels in einer ersten Grünen Liste zusammengestellt. Auf der Liste sind insgesamt 30 Hersteller vertreten, darunter Batata, CharLe und die tollen Kollektionen mit Strick und edlen Kleidern auch für festliche Anlässe von Serendepity sowie Schuhe von Veja Kids Sneakern, John W. Shoes oder auch Kavat. Mehr Mode als Kind bieten zudem die Kollektionen von Popupshop und KidsCase. Die gesamte Liste … Text: Alf-Tobias Zahn Fotocollage: Lars Wittenbrink