Alle Artikel mit dem Schlagwort: Avocado Store

Sei fair zu dir selbst mit „Fair to Myself“

Kurz vor dem Jahreswechsel hat der Avocado Store seine neue Basic-Unterwäsche-Linie veröffentlicht. Fairtomyself steht nicht nur für ein gesundes Körpergefühl, sondern auch für hohen Tragekomfort und ein Maximum an sanftem Hautgefühl. Die neue „Fair to Myself“-Kollektion entstand in Zusammenarbeit mit dem Unterwäsche-Label comazo|earth. Im Rahmen der Kollektion gibt es neue Fairtrade- und GOTS-zertifizierte Soft-BHs, Slips und Spaghetti-Tops in den Farben Chiantirot und Schwarz. Zudem sind die Produkte mit dem PeTA – approved VEGAN-Siegel versehen. Der Soft-BH (39,95 €), der Slip im Doppelpack (34,95 €) und das Spaghetti-Top (22,95 €) sowie die Boxer-Shorts im Doppelpack (44,95 €) sind im Avocado Store sowie bei comazo|earth erhältlich. Dieser Artikel entstand nach einer Testphase mit den Boxershorts aus dieser Kollektion, die mir der Avocado Store kostenfrei zur Verfügung stellte. Text: Alf-Tobias ZahnFotos: Avocado Store

Die mit dem „Ö“

Von Zeit zu Zeit werde ich gefragt, wie ich eigentlich auf die Kollektionen oder Labels aufmerksam werde, über die ich schreibe. Bei Börd Shört, dem kleinen Modelabel von Jenny Tenner, war Instagram „Schuld“. Dort poppte seit dem Start der neuen Kollektion „blooming“ immer wieder ein noch schönere Impression aus dem Lookbook auf, so dass ich kurzerhand kommentierte, ich wolle etwas über das Label schreiben – und schon waren Jenny und ich im Austausch, aus dem ich heute zitieren werde. Als ich mit „börd shört“ angefangen habe, war es noch total schwierig, Biostoffe in tollen und schönen Farben zu finden. Deshalb habe ich bei der der ersten Kollektion sogar noch Stoffe nach meinen Wünschen färben lassen und diese dann teilweise in einem Siebdruckatelier handbedruckt. Das ist glücklicherweise seit dem es Lebenskleidung gibt vorbei und ich freue mich, dass es auch immer mehr Stoffe mit hübschen Mustern gibt. Falls mir doch noch etwas fehlt, wie zum Beispiel der Stoff mit dem Blumenprint für „blooming“, recherchiere ich online nach anderen Herstellern von GOTS-zertifizierten Stoffen. Der Stoff mit Blumenprint …

Bloggerreview zur INNATEX #39

Im Sommer tummelte ich mich ja bekanntlich mit meiner Familie und Freunden auf diversen Zeltplätzen und an Seen sowie der Ostsee. Dadurch verpasste ich die INNATEX, zu der mich Sabine eingeladen hatte. Die Internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien zog insgesamt 1.358 Fachbesucherinnen und Fachbesucher an, für die 270 Labels ihre aktuellen Frühjahr-/Sommerkollektionen 2017 präsentierten. Die 39. Ausgabe der INNATEX stand zudem ganz unter dem Motto „Digitalisierung in der grünen Modewelt“. Am Messesonntag gab es zudem ein Schmakerl für über ein Dutzend Mode- und Nachhaltigkeitsblogger: Ein Impulsworkshop von Franziska, ihres Zeichens Bloggerin und Autorin für nachhaltigen und veganen Lebensstil (“Veggie Love”), sowie ein Vortrag mit anschließender Diskussion von Kirsten, der Pionierin der Green-Fashion-Blogger. Um euch trotz meiner Abwesenheit einen Eindruck von der INNATEX vermitteln zu können, habe ich meine befreundeten Bloggerkolleginnen, die vor Ort waren, nach einem Fazit gefragt. Kirsten von Greenpeace / Grüne Mode Blog: Die INNATEX im hessischen Hofheim-Wallau und mitten im Industriegebiet ist eine Institution – und schon länger dabei, sich zu modernisieren. Ich mochte diese kreative Kollision von Welten, wenn wie bei der …

Die Sneakerhighlights für das Frühjahr 2014 von Veja aus Frankreich

Bei Sneakern trennt sich seit Jahren die Spreu vom Weizen, wenn diese aus ökologisch einwandfreien Materialien bestehen, aus fairer und/oder sozialer Produktion stammen und dann auch noch wirklich schön aussehen sollen. Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion von Veja setzen mit ihren Sneakern da glücklicherweise den Kontrapunkt. Die beiden Gründer des französischen Schuhlabels haben sich von Anfang in die Frage gestellt, ob eine andere Welt möglich ist. Statt in Indien, Vietnam, Bangladesch oder China zu produzieren, werden die Sneaker von Veja in Brasilien hergestellt. Durch eine nachhaltige Naturkautschukproduktion in Vale dos Sinos wird eine weitere Abholzung des Regenwaldes verhindert und durch fair gehandelte Biobaumwolle und pflanzlich gegerbtes Leder gelangen keine Chemikalien in die Sneaker. Davon profitieren nicht nur die Konsumenten, sondern auch die Bauern vor Ort. Die gesamte Produktionskette ist zudem FLO-CERT zertifiziert. Für das Frühjahr/Sommer 2014 erwartet uns nicht nur eine Schuhkollektion in verschiedenen Pastelltönen, sondern auch eine wunderschöne Taschenkollektion aus Öko-Leder. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Veja