Alle Artikel mit dem Schlagwort: Baumwolle

Zurück bei „Grüne Mode“ von Kirsten Brodde – mit der Sommerkollektion 2014 von TRECHES

Ich konnte es selbst kaum glauben: Völlig ungewollt hatte ich beim Schreiben für Kirsten Broddes „Grüne Mode“ Blog eine viermonatige Sommerpause eingelegt. Unerhört! Doch damit ist jetzt Schluß – ab sofort gibt es wieder die volle Dröhnung Grüne Kollektionsreviews. Den Anfang macht dabei die wunderbare Jeanette Bruneau Rossow, die sich für ihre Sommerkollektion 2014 von TRECHES von der rauen Seite Mallorcas inspirieren ließ. „Fake Nature“ ist eine Kollektion der Gegensätze. Oversized und lässig sitzende Oberteile stehen körpernah geschnittenen Kreationen gegenüber. Weichfließende Seide und Satin hängt Seite an Seite mit grobem Hanf. Leichte und erdige Pastelltöne duellieren sich mit leuchtenden Elementen. Trotz dieser Gegensätzlichkeit funktionieren die Kreationen und harmonieren miteinander. Im Mittelpunkt, da unübersehbar, steht der digitale Fotodruck, Mallorcas Flora und Fauna sowie vier grundsätzliche Motive. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Meike Kenn für TRECHES

Die raue Natur Mallorcas – „Fake Nature“ von TRECHES für den Sommer 2014

Wie gut ich mir diese Szenerie vorstellen kann: Beschwipste, hellrosa Touristen räkeln sich am künstlich angelegten Strand. Wässrige Schirmchencocktails am Pool, exotische Palmen die ohne konstante Bewässerung gleich sterben würden. Sonst Sand, Asphalt und riesige Resort Hotels. Fernab  dessen hat sich Designerin Jeanette Bruneau Rossow für ihr Label TRECHES in die raue Natur Mallorcas zurückgezogen und an ihrer neuen Sommerkollektion 2014 namens „Fake Nature“ erfolgreich gearbeitet. Äußerst erfolgreich. „Fake Nature“ ist eine Kollektion der Gegensätze. Oversized und lässig sitzende Oberteile stehen körpernah geschnittenen Kreationen gegenüber. Weichfließende Seite und Satin hängt Seite an Seite mit grobem Hanf. Leichte und erdige Pastelltöne duellieren sich mit leuchtenden Elementen. Trotz dieser Gegensätzlichkeit funktionieren die Kreationen und harmonieren miteinander. Im Mittelpunkt, da unübersehbar, steht allerdings der digitale Fotodruck. Jeanette Bruneau Rossow hat während ihrer Zeit in Mallorca Flora und Fauna unter die digitale Lupe genommen und vier Motive in „Fake Nature“ einfließen lassen. Trotz der natürlichen Formen entsteht durch die Verfremdung der Farben der Eindruck der „falschen Natur“. Meine persönlichen Highlights: Die stachelige College Jacke samt Kaktus, der dunkelgehalten Pullover …

Modischer Sternenstaub – die „Stardust Collection“ des Kinderlabels Nixie Clothing aus Hackney

David Bowie und sein Ziggy Stardust stehen Pate für die aktuelle Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion des Modelabels Nixie Clothing von Nicole Frobusch aus Hackney, East London. Ob das Sternenabzeichen mit pinkem Knopf, der Lady Stardust Dress für Mädchen ab 10 Jahren, der  Mädchentraum in rosé namens Major Tom Vintage Dress oder der dem Ziggy Top Mocca – Nixie Clothing entwerfen Kleider, Hosen und Oberteile sowie Westen und Sternenabzeichen zumeist aus einer Kombination von alter und wiederverwerteter Seide und natürlichen, biologisch angebauten Materialien. Designerin Nicole Frobusch verwendet zudem alte Knöpfen und Materialien sowie Stoffe, die in größeren Modebetrieben nicht mehr benutzt werden. Gefärbt wird zudem ausschließlich mit pflanzlichen Extrakten, so dass keine Chemie eingesetzt werden muss. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Sonya Hurtado

Digitalisiere dich! Jetzt! Mit tshirtOS!

Es ist zunächst nur ein Prototyp, den Cute Circuit und der Wishkey-Fabrikant Ballantine’s der Weltöffentlichkeit präsentiert haben. Doch das Bestreben ist klar: Je mehr Menschen ihr “Like” setzen, desto eher und schneller wird tshirtOS auch wirklich vertrieben. Hinter dem stark an Apple orientierten Namen steckt  das erste “wearable, programmable, shareable” T-Shirt der Welt. Ausgestattet mit Sensoren und einem Screen, der sich, so Brancheninsider, frei programmieren lässt. Dazu gesellen sich noch integrierte Lautsprecher, Beschleunigungssensoren, eine Kamera sowie ein Mikrofon. Dem zur Folge geht ab sofort und mit tshirtOS alles Digitale auf den Bauch der Konsumenten: Ob Tweet, Instagram-Foto oder die Flickr-Galerie zu Omas Geburtstag: Den virtuellen Möglichkeiten auf 100 Prozent Baumwolle sind wenige bis gar keine Grenzen gesetzt. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Cute Curcuit / Ballantine’s