Alle Artikel mit dem Schlagwort: Alpaka

Zwischen Eleganz und Gemütlichkeit – Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion von LANIUS

Letzte Woche feierte Manufactum deutschlandweit in mehreren Filialen die Erweiterung ihres Sortiments an Eco Fashion. Dazu zählen, ganz zu meiner Freude, auch ausgewählte Stücke aus der aktuellen Herbst/Winter 2015/2016 Kollektion von Claudia Lanius. Umso besser, euch heute etwas mehr über Claudia und ihr Modelabel LANIUS zu erzählen. Seit 1999 entwirft Claudia Lanius in ihrem Kölner Atelier Mode nach ökologischen und ethischen Maßstäben. Für den anstehenden Herbst und den bevorstehenden Winter verbindet LANIUS Wolle mit Plissé, leichte und feminine Drucke werden von groben Strick eingehüllt. Dieses Einhüllen steht sinnbildlich für die verschiedenen Teile der Kollektion, die im schön fotografierten Lookbook Lust auf einen späten Herbsttag in den heimischen vier Wänden macht. Dazu tragen auch die Farbtöne bei. Helle, leichte Töne in grün, blau und rosé treffen auf klassische Farben wie camel und grau; verschiedenen Facetten von blau und warme Erdtöne treffen wiederum auf zarte Töne wie rouge oder anthra. Einige Highlights muss ich allerdings herausgreifen, die besonders gelungen sind: Eine lässig geschnitte Hose mit Tulipdruck aus 100% TENCEL® – chic und lässig zugleich Ein Strickmantel aus …

Farbe gegen das triste Grau und Naß: Die Herbsthighlights von THE KNIT KID

Ihr kennt das sicherlich alle: Egal, welches Wetter draußen herrscht, zieht man sein Lieblingsstück an, kann auch ein regnerischer Herbst richtig schön sein. Warm eingepackt, mit Strickpulli und der passenden Mütze auf dem Kopf kann es durch jede Pfütze gehen, kann kein Spaziergang zu lang sein. Für diesen Herbst hat Sabrina Weigt mit ihrem eigenen Label THE KNIT KID wieder wundervollen Strick entworfen, der schnell zum liebsten Stück im Kleiderschrank werden wird. Sabrina Weigt hielt Wort, als ich im März mit ihr über THE KNIT KID sprach. Im Interview hüllte sie sich zwar in Schweigen, aber es war klar: Der Herbst 2013 wird nicht ohne ihre Kreationen eingeläutet. Von Schubladendenken hält sich Sabrina Weigt weiterhin fern. Ihre Kleider, Umhänge, Beanies und Oberteile sind häufig Unikate, je nachdem, welche Materialien sie verwendet und miteinander kombiniert. Dabei achtet sie auf hohe Qualität, die gerade bei Strick besonders wichtig ist, wenn das erworbene Kleid wirklich lange halten sollte. In die Herbstkollektion mischt sich neben den als Erkennungsmerkmal weiterhin präsenten Pastellfarben auch Sand, Kohle und Nude in die Kreationen, …

Kann unzertifiziert ökologischer sein? Interview mit Sabrina Weigt über THE KNIT KID

Zugegeben, an Strickbekleidung denkt man vor allem bei kalten Temperaturen, die uns momentan wieder überraschen. Bei grauem wetterlichen Allerlei braucht die Seele für die gute Laune etwas gegen tristes Grau in Grau. Wenn der Strick dann mit so wundervollen Farben wie beim Berliner Label THE KNIT KID von Sabrina Weigt besticht, ist es fast egal, ob es nun kalter Winter oder warmer Sommer ist. Wann hast du THE KNIT KID gegründet und welche Idee verfolgst du mit deinem eigenen Label? Ich habe THE KNIT KID direkt nach meinem Bachelorabschluss gegründet, da ich wusste, dass ich noch ein Jahr Zeit bis zum Masterstudium haben würde und dieses Jahr mit etwas Produktivem verbringen wollte. Ich habe nicht wirklich vorgehabt ein Label zu gründen, sondern wollte die Sachen, die ich gestrickt habe einfach präsentieren und schauen wie es ankommt. Da das Kind einen Namen brauchte, wurde THE KNIT KID geboren. Wie entstehen deine Kreationen, die sich vor allem durch zarte Pastelltöne, fröhliches Colour Blocking, spannende Übergänge oder dezente Akzent auszeichnen? Im Grunde komplett intuitiv. Im Studium habe ich …