Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gleisdreieckpark

Berliner Hafendieb

Zum Abschluss eines sehr ereignisreichen Jahres für René und mich haben wir beide am letzten Wochenende noch einmal einen kleinen Rundgang gewagt. Inkognito als Berliner Hafendieb ver- und bekleidet gingen wir eine Runde in Schöneberg, die uns auch durch den Gleisdreieckpark führte. Selbst für Berliner Verhältnisse stellt dieser etwas Besonderes dar. Rund 31,5 Hektar groß, liegt der Park auf den ehemaligen Bahnüberresten des Anhalter und Potsdamer Güterbahnhofs. Am Gleisdreieck gelegen erstreckt er sich vom Landwehrkanal über die Yorckstraße bis zur Monumentenbrücke – und ist vor allem im Sommer sehr beliebt. Doch im Gegensatz zum Tempelhofer Feld gar nicht so sehr zum Grillen, sondern mehr zum reinen Chillen, Skaten und Kultur genießen. Chillen, Skaten und Kultur – der Gleisdreieckpark in Berlin Text/Fotos: Doppelzett aka Alf-Tobias Zahn und René Zieger