Alle Artikel mit dem Schlagwort: Lokale Produktion

Let Flowers Swim: Die Bademode von QooQoo für einen Sommer, der noch kommen wird

So richtiges Badewetter hatten wir in diesem Jahr noch nicht. Doch für den Ernstfall sollte Mann nicht nur mit einer entsprechenden Oben-ohne-Figur ausgestattet sein, sondern auch Frau mit dem passenden Bikini oder Badeanzug. Genau dabei schafft das wie immer formidable Modelabel QooQoo von Alyona Bauska Abhilfe. Insgesamt vier Swimsuits hat die Designerin für diesen Sommer entworfen, darunter auch die von Anna Herbsta getragene Botanika High Waist Badehose. Neu hinzugekommen, und nur in einer minimalen Auflage auf Anfrage zu erhalten, ist das passende Badeshirt mit digitalem Prinkt aus dem Hause QooQoo. Wie immer gilt: Entworfen und produziert nur auf Anfrage in Lettland, mit umweltschonenden Digitaldrucken auf ausgewählten Materialien. So darf der Sommer gerne kommen! Text: Alf-Tobias Zahn Modell: Anna Herbsta Fotos: Annija Muižule

Interview with Peter Simonsson of THE WHITE BRIEFS

Last week I had the chance to interview Peter Simonsson, founder of the Swedish Underwear Label THE WHITE BRIEFS. I’m a fan of the label since March this year and my Summer 2013 Collection review for Kalinka.Kalinka. For Kirsten Brodde’s „Grüne Mode“ Blog I did a Q&A with Peter about the first days of his label, his own way „doing Green Fashion“, the expectation of his customers concerning Organic Material and the fact, that „Green“ is slightly named the „New Black“. Question: Many times there is a certain moment when a designer and/or a team of creative people decide to do “fashion” with an own label. When did you and your team decide to start THE WHITE BRIEFS? And how come, that you focus on Underwear for Her, Him and the Little Ones? Peter Simonsson: Initially, we started THE WHITE BRIEFS back in 2009, with the idea to create a compelling brand providing lush underwear and sleek functional garments. THE WHITE BRIEFS remained central to our original plan, yet we slowly incorporated a Women’s and children’s …

Modisch durch den mexikanischen Sommer: Die Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion von A Kind of Guise aus München

Welche Assoziation habt ihr mit Mexiko? Heiße Temperaturen und Wüste oder doch eher die weiten des Ozeans? Der grüne Dschungel oder doch nur verstaubte Sombreros unter sengender Hitze? Mir schoßen, als ich den Namen von dem aktuellen Lookbook „Viva La Mexico“ des Münchner Labels A Kind of Guise hörte, die Comics von Speedy Gonzalez in den Kopf, der schnellsten Maus von Mexiko. Alles Humbug, denn die aktuelle Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion für Männer und Frauen hat so ziemlich alles im Gepäck, was contemporary fashion so haben sollte. Susi Streich und Yasar Ceviker präsentieren zeitlos schöne, funktionale und aufregende Designs sowohl mit einer wunderbar breiten Palette an unterschiedlichen Farben und Stilen für Ihn als auch schlichte Kreationen aus tollen Materialien und mit gut durchdachten Schnitten für Sie. Und das Ganze auch noch Made in Germany. Mein Highlight aus der Männerkollektion: Die Sonnenstrahlen getränkte da durchlöcherte College Jacke für alle warmen Sommertage und manche doch noch laue Nacht. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: A Kind of Guise / Christoph Schaller (Lookbook Womenswear)

Mode für East Village It-Girls: Die Winter 2013 Kollektion von Organic by John Patrick

Albany im Distrikt New York ist das Zuhause von Organic by John Patrick, dem Modelabel von dem US-amerikanischen Designer John Patrick. Natürliche Materialien, das Wohl von Tieren und Umwelt und eine gelebte Transparenz machen seine Kollektionen zu einer wunderbaren Abwechslung auf den Laufstegen. Das Schöne ist: Stil, Tragbarkeit und ein gesundes Lebensgefühl lassen sich ohne Stigmata miteinander vereinbaren. Als einer von wenigen verzeichnet John Patrick den Werdegang seiner Kleidung auf einer Karte, der so genannten Sourcemap. Mittels dieser lässt exakt nachvollziehen, welchen Weg die Kollektionsstücke zurücklegen. In Red Hook wird zum Beispiel die zertifizierte Bio-Wolle aus Peru aufbereitet und weiterverarbeitet, während weitere verwendete Stoffe aus Canton stammen und die Näherei in New York City beheimatet ist. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Organic by John Patrick

Less fuss, less stress – die Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion von NURMI

In vielen meiner Kollektionsreviews spielt der Minimalismus eine große Rolle. Der Reduktion von Komplexität und dem Besinnen auf das Wesentliche hat sich auch die finnische Designerin Anniina Nurmi mit ihrem Modellabel NURMI verschrieben. Transparenz in der Produktionskette, eine lokale Weiterverarbeitung in den finnischen Städten Lahti, Keitele and Kiuruvesi, die Verwendung von Pre-Consumer-Waste sowie zertifzierter Bio-Baumwolle – nur einige der Kriterien, die das Label so besonders machen. Dies zeigt sich auch in der insgesamt vierten Kollektion der Finnin für dieses Frühjahr und den Sommer. Vorbildlich, mit einer großen Portion Urbanem Stil und einer eigenen Jeanslinie – Anniina Nurmi macht schon vieles ziemlich richtig. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: Antti Ahtiluoto

Mein Début für den „Grüne Mode“-Blog: „Knock on Wood“ von Katharina Kaiser Sustainable Apparel aus Celle

In dieser Woche war es soweit: Nach der Anfrage von Lars Anfang März ist mein erster Artikel für den Grüne Mode Blog von Kirsten Brodde online. Der Fokus liegt dabei entgegen meinen Artikel für Kalinka.Kalinka auf knallharten Kriterien: Zertifikate für die verwendeten Materialien sind dabei ein Muss, die Produktionskette muss von den vorgestellten Labels transparent gemacht werden und bei alldem darf der Stil – mein subjektives Kriterium – nicht auf der Strecke bleiben. Kein leichter Auswahlprozess, doch am Ende des Tages stehen „grüne“ Modelabels im Fokus, die diese Aufmerksamkeit auch verdient haben. Für dieses Debut haben wir uns für Designerin Katharina Kaiser und ihr fast gleichnamiges Label Katharina Kaiser Sustainable Apparel aus Celle entschieden. Wieso wird relativ schnell klar: GOTS-Zertifikate für die verwendeten Materialien (Stoffe, Wolle, Baumwolle) und den Druck, Leinen aus kontrolliert biologischem Anbau sowie die Produktion in Hannover sind neben dem klassischen Stil absolut überzeugende Argumente für die aktuelle Frühjahr/Sommer 2013 Kollektion namens „Knock on Wood„. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Logo: Grüne Mode Blog Foto: Katharina Kaiser Sustainable Apparel

Puristisch, schön und sanft auf der Haut: Die Unterwäschekollektion von The White Briefs

Beim täglichen Durchforsten des Kleiderschrankes legen wir zumeist besonderen Wert auf das, was jeder zusehen bekommt. Viel weniger Beachtung schenken wir dem, was unter allem verborgen ist und direkt auf unserer Haut liegt: Unsere Unterwäsche. Dabei ist gerade die Frühjahr/Sommer 2013 Unterwäschekollektion von The White Briefs aus Schweden ein absoluter Hingucker. Im beschaulichen Österlen denkt sich Peter Simonsson und sein Team die puristischen Designs aus. Umwelt- und verantwortungsbewusst denkt das Label aber nicht nur an die schnöde Schönheit, sondern auch an die Mensche, die in die Unterwäsche schlüpfen. Im kreativen Prozess entstehen so zeitlose Schnitte aus GOTS-zertifizierten Materialien, die in kleinen lokalen Produktionsstätten verarbeitet werden. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: Jesper Brandt // The White Briefs

Botanische Gärten aus Lettland: Das Label QooQoo von Printmeisterin Alyona Bauska

Was hilft gegen Schneetreiben, grauen Himmel und dieses dumpfe Gefühl, der miese Winter bleibt einfach trotz Frühlingsanfang? Genau: Eine Farbexplosion par excellence und frische Ideen außerhalb der mainstreamigen Schublade. Herzlich willkommen bei QooQoo aus der lettischen Hauptstadt Riga, deren Chefin Alyona Bauska die ein oder andere skurrile Idee hat. Weiterlesen … Text: Alf-Tobias Zahn Foto: QooQoo