Monate: September 2014

Set me on (David August Remix) by Qtier

Des crépitements qui craquent les parois et les sas des émotions, dispersant une douceur distillée par des cadences magnétiques teintées de lancinances soul, brouillées dans des harmonies pop électro, voici Qtier avec Set Me On. Tamisant les sentiments, en les enveloppant dans une obscurité bienveillante, ils révèlent l’indicible grâce à un chant qui emporte dans une pérégrination arachnéenne. De leurs rythmes suaves, Adam Pless et Howard Whiddett cadencent les pensées, tutoyant l’intimiste rêveur par des tempos aux tensions sous-tendues. Set Me On semble alors dire avec délicatesse à la manière d’Antonio Porchia « Tout est un peu d’obscurité, jusqu’à la lumière elle-même. » Deborah Cukier pour pausemusicale.com

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Flanell für den Herbst – die Capsule Collection 2014/2015 von VEJA

Bei VEJA wird mein Herz immer wieder schwach (und mein Konto leer). Ob den Esplar Cumbuco High Top oder den flachen Esplar – die französischen Sneaker sind in der modischen Verschränkung von Design und ökologischem Bewusstsein einfach spitze. Für diesen Herbst gibt es die Modelle Arcade, Memory und Transatlantico in einer einzigartigen Edition. Das pflanzlich gegerbte Leder wird bei allen drei Modellen mit weichem Flanell kombiniert. Das Upper besteht aus 80 Prozent recyelbarer Baumwolle und 20 Prozent recycelbarem synthetischen PET. Optisch macht dies vor allem im Farbenmix aus schwarzem Leder und schwarz-blauem Flanell unglaublich viel her, die weiße Sohle und die gestickten „X“e runden die Sneaker optimal ab. Sébastien Kopp und François-Ghislain Morillion haben sich von Anfang in die Frage gestellt, ob „une autre monde possible“ ist. Statt in Indien, Vietnam, Bangladesch oder China zu produzieren, werden die Sneaker von VEJA in Brasilien hergestellt. Durch eine nachhaltige Naturkautschukproduktion in Vale dos Sinos wird eine weitere Abholzung des Regenwaldes verhindert und durch fair gehandelte Biobaumwolle und pflanzlich gegerbtes Leder gelangen keine Chemikalien in die Sneaker. Davon profitieren nicht nur die Konsumenten, sondern auch …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Small busts are fabulous – AIKYOU mit neuer Webseite und Kollektion

Seit Anfang 2013 habe ich das Unterwäsche-Label AIKYOU auf dem Schirm. Bianca Renninger und Gabriele Meinl präsentieren puristische Unterwäsche für small busts. Fair gehandelt, aus hochwertiger Bio-Baumwolle gefertigt und zusätzlich noch mit dem Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert. Seit dem 1. September präsentiert AIKYOU die Kollektionen rund um Modelle Stella, Tilda & Co. auf einer neuen Webseite an. Die sieht mindestens genauso gut aus wie die Kreationen aus Karlsruhe, macht aber vor allem Lust auf mehr Unterwäsche aus dem Hause AIKYOU – wie zum Beispiel auf die aktuelle 2014/2015-Kollektion. Herzlichen Glückwunsch, Bianca und Gabriele! Unterwäsche,  gemacht  für  die  Bedürfnisse  von  Frauen mit eher kleiner Oberweite, die Wert auf schnörkelloses Design legen. Das Ergebnis ist Wäsche, wie viele Frauen sie schon lange suchen: puristisch, stilsicher und nachhaltig. Mit BHs, die nicht pushen und stützen müssen, sondern schlicht und zart sein können. Lea Becker (Dessous Diary für designmob.de)   Text: Alf-Tobias Zahn Fotos: AIKYOU GmbH Fotograf: Felix Lammers

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest

Pinke-Pinke in gestreift – Minigrün Outfit-Folge #3

Die Sonne über Neukölln scheint wieder – Zeit, endlich unser drittes und neues Lieblingsoutfit aus dem Kurz & Klein in unserer Outfit-Reihe Minigrün zu veröffentlichen. Outfit #3 aus dem kreativen Kinderzimmer im Neuköllner Reuterkiez ist zum ersten Mal auch etwas für die Größeren mit drei ausgesprochen tollen Marken. Bei etwas wärmeren Temperaturen brauchen Kinder manchmal gar nicht mehr als diese Kombination. Der schwarz gestreifte Jumper ist von Green Cotton aus Dänemark. Sanne Nørgaard und ihr Team haben mit Fred’s World eine tolle Kinderreihe erschaffen und überraschen immer wieder mit tollen Stücken aus 100 Prozent Bio-Baumwolle und vielen essentials. Eingerahmt wird der Jumper in kräftigem Pink. Und zwar mit den Sneakern von Pololo aus 100 % pflanzlich gegerbtem Leder, schadstoffgetestet und allergikerfreundlich, sowie dem Loop-Schal von Pickapooh, wie Pololo auch aus Deutschland. Auch der Loop ist aus reiner Bio-Baumwolle und schmiegt sich sehr sanft um den Hals, ideal also, um ein kleines Lüftchen abzuhalten. Klare Farben, Schuhe ohne Schnickschnack, einfach farbintensiv und damit schlicht schön – Pololo ist ein so herzliches Familienunternehmen und schaut sehr genau auf die von ihnen verwendeten Materialien. Unbedingt empfehlenswert! Green Cotton sind …

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on Pinterest